Am Dienstag, den 17.10.2017, geht Teil 1 des 3. Spieltags in der Champions League über die Runde. Für unsere 3er Kombinationswette beschränken wir uns entsprechend auf die Königsklasse beschränkt und dabei zwei echte Kracherpartien herausgesucht. Die Rede ist vom Duell zwischen Manchester City und SSC Neapel sowie Real Madrid gegen Tottenham Hotspur. In beiden Fällen geht die Heimmannschaft als Favorit ins Kräftemessen, doch werden City und die Königlichen dieser Rolle gerecht? Zudem fiel unsere Wahl noch auf die Partie zwischen RB Leipzig und dem FC Porto. Die Roten Bullen stehen mit dem Rücken zur Wand und brauchen dringend den Dreier. Kein leichtes Unterfangen gegen den formstarken und erfahrenen Gast aus Portugal. Der Wettschein kommt auf eine Gesamtquote von 8,16.
Hier bekommst du einen beachtlichen Wettbonus
Bet at Home

Bet at Home

50% bis zu 100€

William Hill

William Hill

100% bis zu 100€

X-Tip Sportwetten

X-Tip Sportwetten

100% bis zu 100€

Interwetten

Interwetten

100% bis zu 110€

Die Spiele von unserem Kombiwetten und Systemwetten Tipp für 17.10.2017

  • Champions League: Manchester City – SCC Neapel
  • Champions League: Real Madrid – Tottenham Hotspur
  • Champions League: RB Leipzig – FC Porto
  • Gewinnquote bei der Kombinationswette mit Betway: Gesamtquote 8,16 (Bei 50 Euro Einsatz beträgt der Gewinn 408,24 Euro)
  • Gewinnquote bei der Systemwette: Abhängig vom jeweiligen System

Champions League: Manchester City – SCC Neapel

Manchester City hat seine überragende Form am Wochenende eindrucksvoll unter Beweis gestellt und Stoke City mal eben mit 7:2 aus dem Stadion geschossen. Für die Guardiola-Elf war es wettbewerbsübergreifend der neunte Sieg in Folge, zudem wurde die Tabellenführung in der Premier League übernommen. Auch in der Champions League sind die Skyblues in der Gruppe F Spitzenreiter, wo man zwei souveräne Siege gegen Feyenoord Rotterdam (4:0) und Donezk (2:0) feierte. ManCity ist für das Kräftemessen mit Napoli gerüstet, zumal man auch vier der bisherigen fünf Pflichtspiele im heimischen Etihad Stadium gewonnen hat (1 Unentschieden) und dabei satte 20 Tore erzielte. Torjäger Agüero fällt genau wie die beiden Defensivkräfte Mendy und Kompany aus. Die letzten fünf Spiele von Manchester City auf einen Blick:

  • Manchester City – Stoke City 7:2
  • FC Chelsea – Manchester City 0:1
  • Manchester City – Schachtor Donezk 2:0 (Champions League)
  • Manchester City – Crystal Palace 5:0
  • West Bromwich Albion – Manchester City 1:2

Auch der SSC Neapel sorgt in dieser Spielzeit für Furore. Am Samstag setzten sich die Süditaliener mit 1:0 beim AS Rom durch und konnten somit ihre blütenweiße Weste in der Serie A mit acht Siegen in acht Spielen verteidigen. Der Spitzenreiter verfügt ebenfalls über eine bärenstarke Offensive, wie 26 Ligatore beweisen. Die letzten sechs Pflichtspiele haben die Azzurri allesamt gewonnen und dabei 20 Treffer markiert. In der Königsklasse wurde der Start aber vergeigt, kassierte der SSC zum Auftakt doch eine 1:2-Pleite in Donezk, anschließend gab es aber einen standesgemäßen 3:1-Erfolg gegen Feyenoord. In der Fremde konnte Napoli zudem fünf seiner sechs wettbewerbsübergreifenden Gastauftritte siegreich gestalten. Die letzten fünf Spiele vom SCC Neapel auf einen Blick:

  • AS Rom – SCC Neapel 0:1
  • SCC Neapel – Cagliari Calcio 3:0
  • SCC Neapel – Feyenoord Rotterdam 3:1 (Champions League)
  • SPAL – SCC Neapel 2:3
  • Lazio Rom – SCC Neapel 1:4

Im Duell der beiden großen Favoriten der Gruppen rechnen wir mit einem Offensivspektakel, welches uns viele Tore bescheren wird. ManCity hat aber die Qualität und das Selbstvertrauen, um in diesem Kracher als Sieger hervorzugehen, wenngleich eine große Herausforderung auf die Guardiola-Elf wartet (Quote 1,62). akteure-madrid

Champions League: Real Madrid – Tottenham Hotspur

Auch die Gruppe H hält einen echten Kracher parat, denn mit Real Madrid und Tottenham steigt das Führungsduo in den Ring, die sich beide mit 6 Punkten und 6:1 Toren den Spitzenplatz teilen. Die Königlichen wollen nun die alleinige Führung übernehmen, wenngleich die Generalprobe am Samstag überschaubar verlief. Denn die Zidane-Elf mühte sich in La Liga im Gastspiel bei Aufsteiger Getafe zu einem 1:0-Zittersieg; es war der vierte Pflichtspielsieg in Folge. Immerhin konnte Siegtorschütze Ronaldo seine Flaute beenden und seinen ersten Ligatreffer erzielen. In der Königsklasse holte der Titelverteidiger gegen APOEL (3:0) und in Dortmund (3:1) souverän zwei Siege. In der Champions League hat Real Madrid 13 seiner letzten 16 Heimspiele siegreich gestaltet, während man letztmals 2009 in der Gruppenphase im Bernabeu verlor. Seitdem gab 21 Siege in 23 Heimspielen. Während der Einsatz von Keeper Navas fraglich ist, muss Trainer Zidane sicher auf Carvajal, Bale und Kovacic verzichten. Die letzten fünf Spiele von Real Madrid auf einen Blick:

  • FC Getafe – Real Madrid 1:2
  • Real Madrid – Espanyol Barcelona 2:0
  • Borussia Dortmund – Real Madrid 1:3 (Champions League)
  • Deportivo Alaves – Real Madrid 1:2
  • Real Madrid – Betis Sevilla 0:1

Tottenham hofft, seine starke Performance im laufenden Wettbewerb auch in Madrid fortzusetzen. Mit Siegen gegen Borussia Dortmund (3:1) und bei APOEL Nikosia (3:0) kamen die Spurs hervorragend aus dem Startblock. Aber auch die Londoner hatten am Wochenende in der Liga mehr Mühe als erwartet und behielten knapp mit 1:0 über Kellerkind Bournemouth die Oberhand. Somit sind die Mannen von Pochettino um Superstar Kane seit neun Pflichtspielen ungeschlagen, wobei man sieben Siege in diesem Zeitfenster bejubeln konnte. In der Fremde konnten die Lillywhites alle bisherigen fünf Partien gewinnen und erzielten dabei 15 Tore, denen nur zwei Gegentreffer gegenüberstehen. Gegen Real Madrid ist Mittelfeld-Ass Alli gesperrt. Die letzten fünf Spiele der Tottenham Hotspur auf einen Blick:

  • Tottenham Hotspur – AFC Bournemouth 1:0
  • Huddersfield Town – Tottenham Hotspur 0:4
  • APOEL Nikosia – Tottenham Hotspur 0:3 (Champions League)
  • West Ham United – Tottenham Hotspur 2:3
  • Tottenham Hotspur – FC Barnsley 1:0 (Ligapokal)

Für freuen uns auf ein munteres Topspiel, haben aber keine Zweifel, dass Real Madrid daheim gegen Tottenham den Sieg einfahren wird (Quote 1,44).

Champions League: RB Leipzig – FC Porto

Für RB Leipzig verläuft die Premiere in der Champions League bislang durchwachsen. Nach zwei Runden haben die Sachsen nur 1 Punkt und stehen entsprechend gegen den FC Porto unter Druck. Nach dem 1:1-Auftaktremis gegen Monaco zahlte die Hasenhüttl-Elf bei der 0:2-Auswärtspleite gegen Besiktas Lehrgeld. Doch die Roten Bullen tankten am Wochenende massiv Selbstvertrauen, als man in der Bundesliga bei Borussia Dortmund mit 3:2 die Oberhand behielt. An diese Leistung gilt es gegen Porto anzuknüpfen. Für Leipzig war es zugleich der dritte Sieg in den vergangenen vier Pflichtspielen (1 Niederlage). Daheim ist man noch ungeschlagen, konnte aber wettbewerbsübergreifend auch nur zwei Siege holen. Die letzten fünf Spiele von RB Leipzig auf einen Blick:

  • Borussia Dortmund – RB Leipzig 2:3
  • 1. FC Köln – RB Leipzig 1:2
  • Besiktas Istanbul – RB Leipzig 2:0 (Champions League)
  • RB Leipzig – Eintracht Frankfurt 2:1
  • FC Augsburg – RB Leipzig 1:0

Der FC Porto liegt mit 3 Punkten auf dem 2. Platz und konnte sich im letzten Gruppenspiel mit dem 3:0-Sieg in Monaco für die peinliche 1:3-Heimpleite gegen Besiktas zum Auftakt rehabilitieren. Am Wochenende konnten die Portugiesen mit einem ungefährdeten 6:0-Erfolg im Pokale bei den Amateuren von Evora Kräfte für die anstehende Aufgabe in Leipzig schonen. In der laufenden Saison hat Porto neun seiner elf Pflichtspiele gewonnen und spielte dabei achtmal zu Null, was für die Defensivqualitäten der Hafenstädter spricht. Die letzten fünf Spiele vom FC Porto auf einen Blick:

  • Lusitano GC Evora – FC Porto 0:6 (Pokal)
  • Sporting Lissabon – FC Porto 0:0
  • AS Monaco – FC Porto 0:3 (Champions League)
  • FC Porto – Portimonense 5:2
  • FC Rio Ave – FC Porto 1:2

RB Leipzig darf sich Hoffnung auf einen Dreier machen, doch gerade in der Champions League tun sich die Sachsen noch schwer. Wir glauben nicht, dass gegen das erfahrene und formstarke Porto ein Sieg gelingt, zumal die Partie in Dortmund viel Kraft kostete. Wir setzen auf ein Unentschieden (Quote 3,50).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *