Es wird das Duell zweier Abstiegskandidaten, wenn der Hamburger SV am 20.03.2015 Hertha BSC zu Gast hat. In der Imtech-Arena wird das Spiel um 20:30 angepfiffen. Beide Mannschaften müssen unbedingt punkten, wenn sie in der ersten Liga weiter spielen möchten. Das Hinspiel gewannen die Berliner mit 3:0. Allerdings handelt es sich bei den beiden Mannschaften um die auswärts schwächsten Teams der Bundesliga in der laufenden Saison, somit wäre statistisch gesehen jetzt der HSV mit einem Sieg dran.

HSV ohne Drobny

Die 3:0 Pleite gegen die TSG Hoffenheim am vergangenen Wochenende könnte dem HSV noch lange nach hängen. Denn die Rote Karte, die Torwart Jaroslav Drobny nach seiner Notbremse gegen Sven Schipplock kassierte, hat auch Konsequenzen für das Spiel gegen Berlin: Das DFB-Sportgericht sperrte den 35-jährigen für dieses Spiel. Somit muss Ex-Nationalkeeper René Adler wieder zwischen die Pfosten. Ob der aber genug Routine hat, um den Hamburger Kasten sauber zu halten, darf bezweifelt werden. Neben dem Stammtorhüter fehlt auch wieder Pierre-Michel Lasogga. Der Mittelstürmer, der in dieser Saison nicht nicht richtig zum Zuge kam, sitzt schon wieder wegen Muskelproblemen auf der Bank. Das Leben für Hamburgs Trainer Joe Zinnbauer wird indes nicht leichter: An den nächsten Spieltagen warten bereits die großen Brocken Leverkusen und Wolfsburg auf die Hanseaten. Wenn Hamburg also noch Punkte gut machen möchte, dann sollte das jetzt, beim Spiel gegen Berlin, passieren.

Wette auf das Spiel Hamburger SV – Hertha BSC mit unserem exklusiven 100€ Bonus und den besten Wettquoten bei Bet3000

special_bonus_100eur_468x60_ia_gif (1)

Hertha BSC kämpft um den Verbleib in der ersten Liga

Im Spiel gegen Schalke 04 konnten die Berliner zeigen, wie wichtig ihnen der Abstiegskampf inzwischen ist. Ein 2:2 sicherte einen wertvollen Punkt. Und es ist nur dem Schalker Abwehrspieler Joel Matip zu verdanke, dass es nicht am Ende 2:1 und Drei Punkte für die Hertha hieß. Matip versenkte den Ball in der 90. Minute kurz vor Ende der Partie zum 2:2 Endstand. Glück für Schalke. Genki Haraguchi und Änis Ben-Hatira waren die überragenden Berliner, die auch die zwei Tore erzielten. Durch das 0:0 in Stuttgart und dem 1:0 Sieg gegen Augsburg sieht man der Hertha den Willen an, viel mehr Abstand zwischen sich und den Abstiegsrängen zu bringen. Nur die Auswärtsschwäche bleibt noch bestehen und könnte sich in Hamburg zu einem echten Problem entwickeln. In fremden Stadien gelang den Berliner in zwölf Spielen nur neun Punkte. Zuwenig, um wirklich in der ersten Bundesliga zu bestehen.

Hertha BSC besinnt sich

Die Kampfbereitschaft der Hertha ist an den letzten Spielen abzulesen. Auch in Hamburg werden die Berliner alles tun, um drei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Hamburg ist momentan geschwächt durch das Fehlen des Stammtorhüters und des besten Stürmers. Daher ist ein Sieg von Hertha BSC nicht ausgeschlossen. Mit niedrigen Stakes lässt sich dies tippen.

Unser Tipp

Hamburger SV – Hertha BSC

Start: 20.03.2015 – 20:30 Uhr

Tipp: Hertha BSC gewinnt

Quote: 3.40 bei Bet3000

Stakes: 3/10

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *