Die Copa América ist in diesem Jahr wesentlich größer als sonst. Der Grund ist das 100-jährige Bestehen des südamerikanischen Fußballverbands CONMEBOL. Zusätzlich zu den zehn Mitgliedern werden auch sechs Mannschaften aus dem nordamerikanischen Verband CONCACAF erwartet. Darunter auch die Vereinigten Staaten, die im ersten Gruppenspiel am Samstag, den 04.06.2016, auf die Mannschaft aus Kolumbien treffen werden. Die Partie im Levis Stadium wird um 03:30 Uhr beginnen.
Sichere dir einen exklusiven Wettbonus!
Bet at Home

Bet at Home

50% bis zu 100€

William Hill

William Hill

100% bis zu 100€

X-Tip Sportwetten

X-Tip Sportwetten

100% bis zu 100€

Interwetten

Interwetten

100% bis zu 110€

Die Ausgangssituation vor dem Spiel

JamesAls Mitglied des CONMEBOL stand die Teilnahme von Kolumbien bei diesem besonderen Turnier von vornherein fest. Neben der wichtigen Copa América nimmt die Mannschaft derzeit auch noch an der WM-Qualifikation für den Bereich Südamerika teil und konnte bisher erfolgreich teilnehmen. Nach sechs Spielen belegt die Mannschaft den fünften Tabellenplatz, nur drei Punkte hinter Tabellenführer Uruguay und einen Zähler vor der Negativüberraschung Brasilien. Die USA mit ihrem Trainer Jürgen Klinsmann waren ebenfalls von Beginn an für die Copa geplant, schließlich mimt das Land in diesem Jahr den Gastgeber. Beide Verbände einigten sich auf die USA als Austragungsort der Spiele, denn hier finden sich die beste Stadioninfrastruktur, die potentiell höheren Zuschauerzahlen und das besser Vermarktungspotential. Bei dem laufenden Wettbewerb der WM-Qualifikation liegt die Mannschaft allerdings überraschend in der Gruppe C hinter Tabellenführer Trinidad & Tobago. Die US-Amerikaner müssen in diesem Bereich noch ordentlich nachlegen. Gegen Kolumbien kam es im Laufe der vergangenen 22 Jahre zu vier direkten Duellen. Nur einmal konnten die USA gewinnen, das war bei der Weltmeisterschaft 1994 im eigenen Land. Zweimal setzten sich die Kolumbianer durch, ein Spiel endete mit einem torlosen Remis.

Zahlen, Daten, Fakten: Der Kader der USA

Die beiden bekanntesten Spieler des US-Teams verdienen ihr Geld in Deutschland und sind damit vor allem hierzulande ein Begriff:

  • Fabian Johnson (Borussia Mönchengladbach)
  • John Anthony Brook (Hertha BSC)

Doch auch Clint Dempsey (Seattle Sounders) und Michael Bradley (FC Toronto) konnten sich bei verschiedenen internationalen Turnieren bereits einen Namen machen. Mit dabei ist auch der Torhüter des FC Everton, Tim Howard, sowie Keeper Brad Guzan von Aston Villa. Auch Stürmer Bobby Wood (FC Union Berlin) und Christian Pulisic (Borussia Dortmund) dürften einigen Fußballfans ein Begriff sein.

Zahlen, Daten, Fakten: Der Formcheck für die USA

Die Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland läuft für die USA erschreckend schlecht. Nach dem 6:1 Erfolg gegen St. Vincent, der sicherlich fest eingeplant war, gab es gegen Außenseiter Trinidad & Tobago nur ein torloses Remis und in Guatemala holten sich die US-Boys bei der 0:2 Niederlage eine blutige Nase. Vier Tage später konnte sich die Mannschaft zwar mit einem 4:0 Sieg vor heimischen Publikum revanchieren, die drei Punkte werden dem Team allerdings trotzdem fehlen, wenn es hart auf hart kommt. Im Vorfeld der Copa wurden von den USA außerdem drei Freundschaftsspiele angesetzt, die alle gewonnen werden konnten. Mit Puerto Rico, Ekuador und Bolivien hatte sich der amerikanische Verband aber eher leichte Gegner ausgeguckt. Hier die Formtabelle der vergangene fünf Spiele:

  • Guatemala – USA 2:0
  • USA – Guatemala 4:0
  • Puerto Rico – USA 1:3
  • USA – Ekuador 1:0
  • USA – Bolivien 4:0

Zahlen, Daten, Fakten: Der Kader Kolumbiens

Wer in Kolumbien etwas auf sich hält und überdurchschnittlich gut Fußball spielen kann, der verdient sein Geld sicherlich nicht in der Heimat. Die besten Spieler des Landes sind in Europa unterwegs, In Italien, England, Spanien und den Niederlanden. Hier eine Auswahl der bekanntesten Spieler:

  • James Rodríguez (Real Madrid)
  • Carlos Bacca (AC Mailand)
  • Juan Cuadrado (Juventus Turin)
  • Jeison Murillo (Inter Mailand)
  • David Ospina (FC Arsenal)

Es handelt sich also um eine größtenteils international sehr erfahrene Truppe von Landesmeistern und Pokalsiegern.

Zahlen, Daten, Fakten: Der Formcheck für Kolumbien

Zum Beginn der Qualifikation für die Weltmeisterschaft tat sich die Mannschaft noch sehr schwer. Zunächst gab es eine 0:3 Niederlage gegen Uruguay, danach ein 1:1 gegen Chile und schließlich eine 0:1 Pleite gegen Argentinien. Die letzten beide Spiele des Wettbewerbs konnten aber gewonnen werden und die Mannschaft so wieder zurück ins Geschehen katapultieren. Mit einem Sieg im Freundschaftsspiel gegen Haiti stimmte sich die Mannschaft dann auf die Copa ein.

  • Chile – Kolumbien 1:1
  • Kolumbien – Argentinien 0:1
  • Bolivien – Kolumbien 2:3
  • Kolumbien – Ekuador 3:1
  • Kolumbien – Haiti 3:1

Kolumbien gewinnt das erste Gruppenspiel

Für die kolumbianische Nationalmannschaft spricht einfach der hervorragende Kader. Rodriguez, Bacca, Cuadrado – ein Fest für jeden Fan der europäischen Top-Ligen. Dagegen haben die USA höchstens zweitklassige Bundesligaspieler und einheimische Kicker anzubieten, die in Europa nie Fuß fassen könnten. Wir rechnen daher mit einem Sieg für Kolumbien.

Unser Wett Tipp für das Spiel USA gegen Kolumbien

Wettbewerb: Copa América Spieltag: Gruppenphase erstes Spiel Datum: 04.06.2016 Uhrzeit: 03:30 Uhr Stadion: Levis Stadium Unser Wettvorschlag: Sieg Kolumbien

Statistiken, Wettquoten und Liveticker zum Spiel USA gegen Kolumbien am 04.06.2016

Foto: (c) Wettbuero.de

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *