Der International Champions Cup (ICC) findet seit dem Jahr 2013 jährlich statt und zwar immer dann, wenn die großen europäischen Ligen gerade ihre große Sommerpause haben. Denn bloß, weil der Ligabetrieb stillsteht, müssen die Stars ja keinen Urlaub machen. Im Gegenteil: An den Standorten USA, China und Singapur geht es in diesem Jahr wieder zur Sache. In den letzten Jahren wurde Modus den Gegebenheiten immer wieder angepasst, weil an verschiedenen Austragungsorten mal mehr, mal weniger Mannschaften am Start waren. Das Turnier wird von der Promotionfirma Relevant Sports veranstaltet. Der International Champions Cup ist der Nachfolger der von 2009 bis 2012 ausgetragenen World Football Challenge.
Sichere dir hier einen klasse Wettbonus
Bet at Home

Bet at Home

50% bis zu 100€

William Hill

William Hill

100% bis zu 100€

X-Tip Sportwetten

X-Tip Sportwetten

100% bis zu 100€

Interwetten

Interwetten

100% bis zu 110€

Das Turnier in China

Neben den Vereinigten Staaten gehört auch China in diesem Jahr, ebenso wie Singapur, zu den Austragungsorten. Hier hat das Turnier bereits begonnen. Folgende Mannschaften nehmen teil:

  • AC Mailand
  • Borussia Dortmund
  • FC Bayern München
  • FC Arsenal
  • Inter Mailand
  • Olympique Lyon

Die ersten Spiele haben bereits stattgefunden. Am Dienstag konnte sich Borussia Dortmund mit einem tollen 3:1 gegen AC Mailand durchsetzen. Zum Zeitpunkt des Anpfiffs war der Öffentlichkeit noch nicht bekannt, dass Pierre Emerick Aubameyang den BVB nicht verlassen wird – spätestens nach seinem Doppelpack bei diesem Match war dies jedoch auch den letzten Zweiflern klar. Die Italiener präsentierten sich nicht besonders gut und ließen durchblicken, dass ihnen noch eine intensive Vorbereitungsphase bis zum Beginn der Saison bevorstehen wird. BVB-Trainer Peter Bosz musste gegen Milan auf Neuzugang Ömer Toprak verzichten. Der türkischen Innenverteidiger war aufgrund von Visa-Problemen bereits aus China nach Deutschland zurückgeflogen. Auch Marcel Schmelzer und Torwart Roman Bürki standen nicht zur Verfügung. Außerdem hat es am Mittwoch das Spiel zwischen dem FC Bayern München und dem FC Arsenal gegeben. Hierbei verlor der deutsche Rekordmeister gegen den Lieblingsgegner nach Elfmeterschießen, obwohl das Team von Carlo Ancelotti über die gesamte Spielzeit das bessere war. Überraschend war, dass Ancelotti James und Thomas Müller gleichzeitig zum Einsatz brachte – ein Zeichen an den Ur-Bayern und Weltmeister Müller? Torwart Oldie Tim Starke stand bei den Bayern im Tor, da kein anderer Keeper einsatzbereit gewesen ist – obwohl er seine Karriere eigentlich bereits beendet hat. Diese Spiele stehen in China noch auf dem Programm:

  • FC Bayern München gegen AC Mailand (22. Juli um 11:35 Uhr)
  • Inter Mailand gegen Olympique Lyon (24. Juli um 14:05 Uhr)

flagge-bayern-muenchen

Das Turnier in Singapur

Das Turnier in Singapur ist das kleinste der drei und wird mit wenigen Mannschaften ausgeführt:

  • FC Chelsea
  • FC Bayern München
  • Inter Mailand

Es beginnt am 25. Juli, nachdem das Turnier in China beendet ist. Zunächst werden sich der englische und der deutsche Meister gegenüberstehen, die Partie beginnt um 13:35 Uhr. Zwei Tage später tritt der FC Bayern München dann gegen Inter Mailand, hier findet der Anpfiff um 13:35 Uhr statt. Das letzte Spiel wird am 29. Juli, ebenfalls um 13:35 Uhr zu sehen sein. Der FC Chelsea tritt dann gegen Juventus Turin an.

Das Turnier in den USA

Das größte von den drei Turnieren ist sicherlich das in den USA. Acht hochkarätige Mannschaften streben hier nach dem Sieg und wir bekommen es mit einigen Derbys und Klassikern zu tun. Folgende Mannschaften werden hier ihre Testspiele bestreiten:

  • FC Paris Saint-Germain
  • AS Rom
  • Manchester City
  • Manchester United
  • FC Barcelona
  • Juventus Turin
  • Tottenham Hotspur
  • Real Madrid

Es treten somit die Meister aus Italien und Spanien sowie die beiden Gewinner der großen internationalen Turniere, Champions und Europa League, gegeneinander an. Damit haben wir schon mal einige beeindruckende Mannschaften auf dem Platz. Die Partie zwischen dem FC Paris Saint-Germain und AS Rom hat bereits am 20. Juli um 3:00 Uhr stattgefunden, die anderen Partien sind wie folgt angesetzt:

  • Manchester City gegen Manchester United (21. Juli um 03:30 Uhr)
  • FC Barcelona gegen Juventus Turin (23. Juli um 03:30 Uhr)
  • Tottenham Hotspur gegen FC Paris Saint-Germain (23. Juli um 02:00 Uhr)
  • Manchester United gegen Real Madrid (23. Juli um 23:00 Uhr)
  • AS Rom gegen Tottenham Hotspur (26. Juli um 02:00 Uhr)
  • Manchester United gegen FC Barcelona (27. Juli um 01:30 Uhr)
  • Juventus Turin gegen FC Paris Saint-Germain (27. Juli um 02:30 Uhr)
  • Real Madrid gegen Manchester City (27. Juli um 05:00 Uhr)
  • Tottenham Hotspur gegen Manchester City (30. Juli um 00:00 Uhr)
  • FC Barcelona gegen Real Madrid (30. Juli um 01:30 Uhr)
  • Juventus Turin gegen AS Rom (30. Juli um 22:00 Uhr)

Somit bekommen wir es mit einigen Klassikern zu tun: Das Derby zwischen Manchester United und Manchester City ebenso wie das Spiel zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid, dem spanischen clasico. Auch Champions League Sieger Real Madrid und Europa League Sieger Manchester United werden sich ein Duell liefern und damit einen Vorgeschmack für den noch bevorstehenden UEFA Super-Cup geben. Alles in Allem also eine ganze Reihe an hochklassigen Spielen, die wir sicherlich alle gerne sehen würden. Manche Spiele werden auch hierzulande kostenfrei im Free-TV übertragen, und zwar beim Privatsender Sat.1. Wer Kunde beim Streamingdienst Anbieter DAZN ist, hat auf jeden Fall Zugriff auf alle stattfindenden Spiele. lionel-messi

Der Modus der Turniere: Nicht Liga, nicht Pokal

Der Modus ist nicht wie in einer Liga, aber auch nicht wie bei einem Pokalwettbewerb. Es geht nur darum, möglichst die Spiele zu gewinnen und dabei viele Tore zu erzielen. Es gibt kein Finale, keine K.O.-Runde oder ähnliches. Für jede der drei Gruppen gibt es am Ende eine Abschlusstabelle. Bei Punktgleichheit entscheidet die Tordifferenz. Steht es in einem Spiel nach 90 Minuten Unentschieden, wird der Sieger direkt im Elfmeterschießen ermittelt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *