Die Formel-1-Saison verspricht in diesem Jahr sehr spannend zu werden. Ferrari und Mercedes liefern sich ein Kopf-an-Kopf Rennen und momentan hat Sebastian Vettel die Nase vorn. Doch kann der 29-jährige aus Heppenheim nach 2010, 2011, 2012 und 2013 in diesem Jahr endlich den fünften Titel feiern? Wir haben uns dabei vor allem mit dem letzten Rennen in Bahrain beschäftigt und präsentieren am Ende natürlich noch die Wettquoten der führenden Anbieter zu eben diesem Thema.
Hier kannst du dir einen großartigen Wettbonus sichern
Bet at Home

Bet at Home

50% bis zu 100€

William Hill

William Hill

100% bis zu 100€

X-Tip Sportwetten

X-Tip Sportwetten

100% bis zu 100€

Interwetten

Interwetten

100% bis zu 110€

Der Sieg beim GP von Bahrain

Jetzt hat er es vorerst geschafft: Sebastian Vettel hat nach seinem zweiten Sieg im dritten Rennen die alleinige Führung in der WM-Liste übernommen.

„Ich schaue noch nicht auf die WM, es ist noch eine lange Saison“

dämpft Vettel allerdings auch gleich alle Erwartungen an ihn und sein Team. Und natürlich hat er Recht, es müssen noch viele Rennen gefahren werden, ehe der fünfte Titel gefeiert werden kann. Die Chancen hierauf sind seit dem vergangenen Sonntag und der tollen Vorstellung mit der besten Strategie gestiegen. Sieben Punkte hat er jetzt Vorpsrung auf Verfolger Lewis Hamilton im Mercedes. Bei der Siegerehrung war deutlich zu sehen, wie sehr der Deutsche diesen Sieg als Befreiung empfunden haben muss. „Ein wirklich großartiger Tag“, so Vettel nach dem Rennen. „Etwas in meinem Inneren hat mir gesagt, dass wir ein gutes Auto für das Rennen haben“, so der Sieger, der im Qualifying noch der Konkurrenz hinterherfahren musste. „Wir haben die Ostereier gesucht und sie heute gefunden. Ein schönes Fest für alle.“ Der Patzer von Hamilton wird von diesem überaus selbstkritisch betrachtet: „Ich habe alles gegeben, aber Ferrari hat einen großartigen Job gemacht. Das in der Boxengasse war mein Fehler, aber wir werden zurückschlagen.“ Hamilton kassierte eine Zeitstrafe, da er den Red-Bull-Piloten Daniel Ricciardo behinderte. Auch Niki Lauda sah Vettel als den besten Fahrer: „Er war heute der Beste. Ferrari hatte die beste Strategie.“ Der Aufsichtsrats-Boss des Mercedes-Teams erwartet weiter einen harten Fight mit der Scuderia: „Es steht 2:1 für Ferrari. Das wieder auszugleichen, ist extrem schwer. Aber die Mannschaft kann das schaffen.“ Noch nicht einmal die Teamorder im Mercedes Stall konnte Vettel von seinem Siegeszug stoppen. Schon seit Jahren hat es so eine Order nicht mehr gegeben, doch jetzt sah man es als Notwendigkeit an, dass Bottas seinen Teamkollegen in der 27. Runde vorbeiziehen ließ, damit der Abstand in der WM-Gesamtwertung nicht zu hoch wird. „Das war ein super harter Call, den wir über all die Jahre nicht gemacht haben. Das macht absolut keinen Spaß“, sagte Mercedes-Teamchef Toto Wolff nach dem Rennen in Sakhir. Am 30. April geht es mit dem Großen Preis von Russland weiter, kann Ferrari sich weite von der Konkurrenz entfernen? sebastian_vettel-ferrari_2015

Die Pressestimmen zum weiteren WM-Verlauf

Die Pressestimmen in allen Ländern ließen vermuten, dass wir uns bei dieser WM wieder auf einen harten Kampf zwischen Mercedes und Ferrari einstellen können. So schrieb die Gazetta dello Sport:

„Party in Bahrain, Vettel siegt mit einem perfekten Auto. Ein unbestreitbarer Sieg, der Vettel nicht nur die WM-Führung beschert, sondern deutlich macht, dass Maranello die Kluft zu Mercedes überbrückt hat.“ Die Tuttosport, ebenfalls aus Italien: „Vettel und Hamilton kämpfen auf demselben Niveau. Jetzt zeichnet sich ein spannendes Szenario ab, wie es seit Jahren in der Formel 1 nicht mehr zu sehen war. Vettels Ostersonntag ist wirklich unvergesslich.“ In England sehen die Medien ebenfalls einen erbitterten Zweikampf voraus. So schreibt der Guardian:

„Ferrari hat nach so langer Zeit ohne WM-Titel seine Absicht mehr als unterstrichen, die Dürre zu beenden. Die Art und Weise von Vettels Sieg war nachdrücklich. Die Scuderia ist aggressiv, und das zahlt sich aus. Es wird eine Schlacht in dieser Saison geben. Und wie es aussieht, wird es keine für Menschen mit einem schwachen Herzen.“

Auch in Spanien sind sich die Sportzeitungen einig: „Vettel putzt beide Mercedes, schon wieder K.o. für Alonso. Ein meisterlicher Vettel, eine perfekte Strategie von Ferrari und ein ungehöriger Rhythmus von Bottas versenkten beide Mercedes. Der Sieg von Bahrain bestätigt, dass Seb ein großer Anwärter auf den Titel ist. Hamilton hat nicht mehr die Vorteile der letzten Jahre“, schreibt „Marca“ und „AS“: „Vettel gibt den Ton an und Alonso gibt auf. Wenn Sebastian Vettel einen guten Boliden hat, ist er fast unschlagbar. Es hat sich jetzt schon wirklich etwas verändert. Was sich nicht verändert hat, ist die Leistung des McLaren-Honda und die Tatsache, dass Alonso seine Rennen nicht zu Ende fährt. Wieder eine Panne in der vorletzten Runde. Alonso platzt der Kragen.“ Und auch bei unseren Nachbarn in Frankreich herrscht Einigkeit. „Le Figaro“ schreibt: „Vettels Rückkehr zur alten Form verheißt eine außergewöhnliche Saison. Nach drei Jahren der unangefochtenen Führung hat Mercedes endlich einen Rivalen auf Augenhöhe. Die Kieselsteine in den Stiefeln von Toto Wolff heißen Ferrari und Sebastian Vettel.“

Die Quoten für einen WM-Sieg

Bei so vielen Rennsportexperten, die sich alle einig sind, müssten wir ja auch bei den Buchmachern inzwischen Quoten finden, die ein echtes Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Ferrari und Mercedes, zwischen Vettel und Hamilton, sehen. Wir haben uns die Quoten mal etwas genauer angeschaut und tatsächlich liegen die Quoten für die beiden Fahrer inzwischen sehr viel dichter zusammen, als es noch vor dem Grand Prix in Bahrain der Fall gewesen ist:

  • bet356: Lewis Hamilton (1,90); Sebastian Vettel (2,20); Valtteri Bottas (26,00); Kimi Raikkönen (51,00)
  • betway: Lewis Hamilton (1,83); Sebastian Vettel (2,20); Valtteri Bottas (23,00); Kimi Raikkönen (51,00)
  • Tipico: Lewis Hamilton (1,90); Sebastian Vettel (2,20); Valtteri Bottas (25,00); Kimi Raikkönen (50,00)
  • Betsafe: Lewis Hamilton (2,00); Sebastian Vettel (2,30); Valtteri Bottas (29,00); Kimi Raikkönen (56,00)
  • 888sport: Lewis Hamilton (1,85); Sebastian Vettel (2,10); Valtteri Bottas (20,00); Kimi Raikkönen (34,00)
  • Wetten.com: Lewis Hamilton (1,85); Sebastian Vettel (2,20); Valtteri Bottas (24,00); Kimi Raikkönen (48,00)

Somit stehen die Chancen auf einen weiteren WM-Titel für Sebastian Vettel gar nicht schlecht. Wer jetzt noch einige Rennen abwartet, riskiert allerdings, dass die Quoten weiter sinken werden. Foto:wikimediaAlberto-g-rovi/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *