Aus dem reichhaltigen Angebot für unsere 3er Kombinationswette am Samstag, den 09.12.2017, haben wir eine interessante Auswahl getroffen. Mit unseren Tipps bekommen wir beim Wettanbieter Interwetten eine starke Gesamtquote von 12,52. Dabei spielen wir auf unserem Wettschein zwei Bundesligapartien. Mit dabei das kleine Nordderby zwischen dem Hamburger SV gegen den VfL Wolfsburg, in dem beide ihre aufsteigende Tendenz untermauern wollen. Auch das Topspiel Borussia Mönchengladbach gegen Schalke 04 ist von der Partie. Die Kontrahenten wollen sich möglichst mit einem Sieg weiter in der Spitzengruppe festsetzen. In Italien gibt es hingegen den Kracher zwischen Juventus Turin gegen den noch ungeschlagenen Spitzenreiter Inter Mailand.
Hier kannst du dir einen erstaunlichen Wettbonus sichern
Bet at Home

Bet at Home

50% bis zu 100€

William Hill

William Hill

100% bis zu 100€

X-Tip Sportwetten

X-Tip Sportwetten

100% bis zu 100€

Interwetten

Interwetten

100% bis zu 110€

Die Spiele von unserem Kombiwetten und Systemwetten Tipp für 09.12.2017

  • Bundesliga: Hamburger SV – VfL Wolfsburg
  • Bundesliga: Borussia Mönchengladbach – FC Schalke 04
  • Serie A: Juventus Turin – Inter Mailand
  • Gewinnquote bei der Kombinationswette mit Interwetten: Gesamtquote 12,52 (Bei 50 Euro Einsatz beträgt der Gewinn XYZ Euro)
  • Gewinnquote bei der Systemwette: Abhängig vom jeweiligen System

Bundesliga: Hamburger SV – VfL Wolfsburg

Der HSV hat sich in den letzten Wochen stabilisiert und erkämpfte 7 Punkte aus den vergangenen vier Partien. Damit glückte den Rothosen auch vorerst der Sprung aus der Abstiegszone, doch frei von Sorgen ist man an der Elbe angesichts von Tabellenplatz 15 natürlich nicht. Am vergangenen Spieltag mauerte sich der Hamburger SV mit einer äußerst destruktiven Spielweise bei Abstiegskonkurrent SC Freiburg zu einer Nullnummer – ein wichtiger Punkt für die Norddeutschen. Daheim lieferte die Gisdol-Elf in den vergangenen beiden Partien hingegen offensiven und ansehnlichen Fußball, wo man zwei verdiente und klare Siege gegen Hoffenheim (3:0) und Stuttgart (3:1) verbuchte. An diese Leistungen will die Gisdol-Elf im kleinen Nordderby anknüpfen. Hier die letzten drei Spiele vom Hamburger SV:

  • SC Freiburg – Hamburger SV 0:0
  • Hamburger SV – TSG Hoffenheim 3:0
  • FC Schalke – Hamburger SV 2:0

Auch beim VfL Wolfsburg zeigt die Formkurve nach oben. Beim jüngsten 3:0-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach zeigte der VW-Klub seine beste Saisonleistung. In der Vorwoche kassierten die Wölfe jedoch beim FC Augsburg eine 1:2-Pleite. Somit warten der Tabellenelfte unter Trainer Schmidt weiterhin auf den ersten Auswärtssieg (3 Unentschieden, 1 Niederlage). Zugleich haben die Wolfsburger nur eins der vergangenen zehn Partien verloren, denen zwei Siege und gleich sieben Remis gegenüberstehen. Die beiden Dreier gab es in den vergangenen beiden Heimspielen. Hier die letzten drei Spiele vom VfL Wolfsburg:

  • VfL Wolfsburg – Borussia Mönchengladbach 3:0
  • FC Augsburg – VfL Wolfsburg 2:1
  • VfL Wolfsburg – SC Freiburg 3:1

Es darf mit einer offenen Partie gerechnet werden, in der sich zwei Mannschaften auf Augenhöhe begegnen. Die zuletzt stabilisierten Hamburger werden leicht favorisiert, doch wir halten ein Unentschieden am wahrscheinlichsten. Wird auch Zeit, dass der Remiskönig aus Wolfsburg (8 x) nach drei Nicht-Unentschieden in Folge mal wieder die Punkte teilt (Quote 3,30).

Foto: Inter Mailand
Foto: Inter Mailand

Bundesliga: Borussia Mönchengladbach – FC Schalke 04

Das Topspiel des 15. Spieltag: Denn mit Gladbach und Schalke kreuzen der Vierte und Dritte die Klinge, die in der Tabelle nur ein Zähler trennt. Fohlen-Coach Hecking muss seine Mannschaft nach dem schwachen Auftritt in Wolfsburg und der deutlichen 0:3-Pleite wieder aufbauen. Damit endete zugleich eine starke Serie, wo die Borussia drei Siege in vier Partien verbuchte (1 Unentschieden). Gegen Schalke wäre man gut beraten, an die Leistungen vom 2:1-Sieg gegen den FC Bayern anzuknüpfen, den man im letzten Heimspiel einfahren konnte. Doch die Hecking-Elf ist zu Hause recht inkonstant, was das vorherige 1:1-Remis gegen Mainz und die 1:5-Klatsche gegen Leverkusen verdeutlichen. Zudem ist Borussia Mönchengladbach defensiv anfällig und stellt mit 25 Gegentoren gar die zweitschlechteste Abwehr. Die lange Verletztenliste bereitet darüber hinaus einige Sorgen. Hier die letzten drei Spiele von Borussia Mönchengladbach:

  • VfL Wolfsburg – Borussia Mönchengladbach 3:0
  • Borussia Mönchengladbach – Bayern München 2:1
  • Hertha BSC – Borussia Mönchengladbach 2:4

Der FC Schalke ist mittlerweile seit acht Ligapartien ungeschlagen (4 Siege, 4 Unentschieden), doch die Knappen bekamen es dabei größtenteils mit Teams aus dem unteren Tabellendrittel zu tun. So auch am vergangenen Wochenende, als Schalke das abgeschlagene Schlusslicht 1. FC Köln zu Gast hatte und trotz zweimaliger Führung nicht über ein 2:2 hinauskam. In der Fremde glückte Königsblau zuletzt ein denkwürdiger Punktgewinn, als man im Revier-Derby gegen Borussia Dortmund noch einen 0:4-Pausenrückstand erfolgreich zum 4:4 aufholen konnte. Auch dem FC Schalke drohen einige Ausfälle, allen voran hinter Goretzka steht weiterhin ein dickes Fragezeichen. Im Borussia-Park gab es für den S04 zuletzt wenig zu holen. So wurden acht der vergangenen neun Gastspiele in Gladbach verloren (1 Sieg), so auch die letzten vier. Hier die letzten drei Spiele vom FC Schalke 04:

  • FC Schalke 04 – 1. FC Köln 2:2
  • Borussia Dortmund – FC Schalke 04 4:4
  • FC Schalke 04 – Hamburger SV 2:0

Die Prognose fällt schwer, ist doch der Spielausgang vollkommen offen. Aufgrund des Heimvorteils setzen wir letztlich aber auf eine Heimsieg von Borussia Mönchengladbach gegen Lieblingsgegner Schalke, der aber knapp ausfallen dürfte (Quote 2,30).

Serie A: Juventus Turin – Inter Mailand

Das absolute Highlight des 16. Spieltags in Italien! Juventus Turin ist mit 37 Punkten derzeit Dritter und kann mit einem Erfolg an Tabellenführer Inter (39) vorbeiziehen. Die Alte Dame hat in den letzten Wochen nach einigen Problemen deutlich besser in die Spur gefunden, wie allein schon der jüngste 1:0-Auswärtssieg beim Titelrivalen SSC Neapel untermauert. Da Juve auch unter der Woche in der Champions League einen souveränen 2:0-Erfolg bei Olympiakos Piräus verbuchte, stehen nunmehr drei Pflichtspielsiege in Folge zu Buche. Auch die Abwehr präsentiert sich wieder in gewohnter Stärke – kein Gegentor in den letzten vier Partien! Die Heimbilanz ist ebenfalls fast makellos, feierte die Bianconeri doch sieben Siege in acht Liga-Heimspielen (1 Niederlagen). Zuletzt wurden die drei Kellerkinder Crotone (3:0), Benevento (2:1) und SPAL Ferrara (4:1) abgefertigt. Somit hat Heimmacht Juve 41 der vergangenen 43 Liga-Heimspiele zu seinen Gunsten entschieden! Hier die letzten drei Spiele von Juventus Turin:

  • Olympiakos Piräus – Juventus Turin 0:2 (Champions League)
  • SSC Neapel – Juventus Turin 0:1
  • Juventus Turin – FC Crotone 3:0

Inter Mailand wird mit breiter Brust nach Turin reisen. Schließlich ist der Tabellenführer das bislang noch einzig ungeschlagene Team der Serie A und hat zwölf der bisherigen 15 Partien siegreich gestaltet. Letzte Woche wurde Chievo Verona mühelos mit 5:0 nach Hause geschickt, zuvor ließ Inter in Cagliari beim lockeren 3:1-Auswärtssieg nichts anbrennen. Auch die Auswärtsbilanz ist mit fünf Siegen und zwei Remis über jeden Zweifel erhaben, wobei man bei 13 erzielten Treffern auch erst fünf Gegentore in der Fremde kassierte. Hier die letzten drei Spiele von Inter Mailand:

  • Inter Mailand – Chievo Verona 5:0
  • Cagliari Calcio – Inter Mailand 1:3
  • Inter Mailand – Atalanta Bergamo 2:0

Im Derby d’Italia wird Juventus nicht zuletzt wegen des Heimvorteils klar favorisiert, zumal man gegen Inter sieben der vergangenen neun Partien vor heimischer Kulisse siegreich gestalten konnte. Am Samstag wird sich die Alte Dame aber gewaltig strecken müssen, dennoch setzen wir auf einen Favoritensieg von Juventus Turin (Quote 1,65).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *