Während in Deutschland in dieser Woche die Halbfinalisten im DFB-Pokal ermittelt wurden, ist man in Spanien schon etwas weiter. Hier nämlich steht bereits das Halbfinale in dieser Woche auf dem Programm. Genauer gesagt: die Rückspiele im Semifinale. Denn die Finalrunden in der spanischen Copa del Rey werden mit Hin- und Rückspiel ausgetragen. So kommt es am Donnerstag (08.02.2018) zur Auseinandersetzung FC Valencia - FC Barcelona - einem spannenderen Halbfinal-Rückspiel als zunächst zu erwarten war. Nachfolgend blicken wir mit unserem Wett Tipp auf die Begegnung.
Hier kannst du einen hervorragenden Wettbonus bekommen
Bet at Home

Bet at Home

50% bis zu 100€

William Hill

William Hill

100% bis zu 100€

X-Tip Sportwetten

X-Tip Sportwetten

100% bis zu 100€

Interwetten

Interwetten

100% bis zu 110€

Wett Tipp FC Valencia – FC Barcelona: Das Hinspiel und weitere direkte Duelle

In unserem Wett Tipp FC Valencia – FC Barcelona blicken wir zunächst auf das Hinspiel. Dieses wurde am Donnerstag vergangener Woche im Estadio Nou Camp ausgetragen. Dabei konnte der spanische Rekordpokalsieger allerdings knapper gewinnen, als dies vielleicht von manch einem Experten vorhergesagt wurde. Denn die Katalanen reisen nur mit einem 1:0 Vorsprung im Gepäck in die ostspanische Metropole. Luis Suarez erzielte den einzigen Treffer für den Tabellenführer der spanischen La Liga. Damit gab es in dieser Saison bereits das zweite enge Match zwischen den beiden Spitzenteams aus Spanien. Denn schon im November 2017 stand man sich im Mestalla gegenüber, wo es auch am Donnerstag zur Sache geht. Damals endete das Ligamatch mit einem 1:1 Remis. Neu-Nationalspieler Rodrigo brachte Valencia nach einer Stunde in Führung, gut zehn Minuten vor dem Ende der Partie erzielte Außenverteidiger Jordi Alba den Endstand.

Diese beiden Matches reihen sich damit in die Liste der vergangenen acht engen Matches ein. Denn in den vergangenen zehn Pflichtspielbegegnungen zwischen den beiden Teams in Valencia gab es vier Remis und sechs knappe Siege für den FC Barcelona. Das letzte Mal, dass der FC Barcelona deutlich im Mestalla gewinnen konnte, war im Jahr 2007 beim 3:0 Erfolg durch Tore von Samuel Eto’o (2) und Eiður Smári Guðjohnsen. Im Pokal standen sich die beiden Mannschaften seit 2008 in Valencia drei Mal gegenüber, wobei der FC Valencia ein Mal mit 3:2 gewinnen konnte, während die beiden anderen Begegnungen jeweils mit einem 1:1 endeten – zuletzt im Februar 2016.

Foto: Dani Parejo
Foto: Dani Parejo

Die Situation in der La Liga

Da beide Mannschaften in der spanischen La Liga unterwegs sind, lohnt sich natürlich ein Blick auf den bisherigen Saisonverlauf, um die beiden Mannschaften besser einschätzen zu können. Der FC Barcelona ist auf dem besten Wege zu seiner nächsten Meisterschaft. Der 24-fache Titelträger bringt es bislang in dieser Saison in der höchsten spanischen Spielklasse auf 18 Siege und vier Remis und somit 58 Punkte. Der Tabellenführer besitzt damit einen Vorsprung von bereits neun Zählern auf Atlético Madrid. Der spanische Rekordmeister und Dauerrivale Real Madrid hat als Tabellenvierter bereits 19 Zähler Rückstand – bei einem Spiel weniger. Noch vor den Königlichen sind derzeit die Kicker vom FC Valencia platziert. Die Schützlinge von Marcelino bringen es auf 12 Siege, vier Remis und sechs Pleiten und damit 40 Punkte. Der Vorsprung auf den Tabellenfünften FC Villarreal beträgt drei Zähler, auf den Tabellensiebten SD Eibar sind es acht Zähler. Somit scheint für das Team aus dem unteren Mittelfeld der vergangenen Spielzeit zwischen Champions League Teilnahme und Nicht-Qualifikation für das internationale Geschäft alles möglich zu sein.

Sportwetten relevante Informationen zum Wett Tipp FC Valencia – FC Barcelona 08.02.2018

  • Spiel: FC Valencia – FC Barcelona
  • Datum: 08.02.2018
  • Anstoß: 21:30 Uhr
  • Stadion: Estadio de Mestalla in Valencia
  • Wettbewerb: Copa del Rey
  • Runde: Halbfinal-Rückspiel
  • Beste Quote auf einen Heimsieg: 5,50 bei Tipico
  • Beste Quote auf ein Unentschieden: 4,50 bei Sportingbet
  • Beste Quote auf einen Auswärtssieg: 1,65 bei Interwetten

Bewältigt der FC Valencia seine Mini-Krise?

Der FC Valencia spielt unter seinem neuen Trainer Marcelino in dieser Saison eine unerwartet starke Saison. Dass die Ostspanier mit dem vorhandenen Kader um die Champions League Qualifikation mitspielen, ist aller Ehren wert. Dabei könnte die Situation der Gastgeber dieser Pokalpartie sogar noch besser sein. Denn in den vergangenen Wochen haben die Kicker vom FC Valencia Federn gelassen. Denn in der La Liga gab es in den vergangenen sieben Spielen zwei Siege und satte fünf Pleiten, davon zuletzt drei Niederlagen in Folge. Zunächst wurde beim Tabellenvorletzten UD Las Palmas 1:2 verloren, ehe es zuhause gegen Real Madrid ein deutliches 1:4 gab. Am vergangenen Wochenende dann mussten sich die Marcelino-Schützlinge mit 0:1 bei Atlético Madrid geschlagen geben. Zwischen den beiden Madrid-Niederlagen stand noch das Hinspiel in der Copa del Rey bei Barca auf dem Programm. Die Heimbilanz in dieser Saison in allen Pflichtspielen schaut beim FC Valencia mit zehn Siege, zwei Remis und zwei Pleiten nach wie vor herausragend aus. Somit also scheint der Gastgeber trotz Mini-Krise bestens gerüstet zu sein für das große Match am Donnerstag. Personell können die Gastgeber allerdings nicht aus dem Vollen schöpfen, fallen doch Jeison Murillo, Gonçalo Guedes und Andreas Pereira aus.

Foto: Marc-Andre ter Stegen
Foto: Marc-Andre ter Stegen

FC Barcelona mit Defensivsorgen

Der FC Barcelona auf der anderen Seite kann die Meisterschaft in Spanien fast schon als sicher verbuchen. Das Double aus Meisterschaft und Pokal wird von den meisten Fans bereits erwartet, das Triple (Champions League) scheint in dieser Saison durchaus möglich zu sein. Die Form bei den Katalanen ist hervorragend mit sieben Siegen, zwei Remis und einer Niederlage in den ersten zehn Pflichtspielen 2018. Auswärts bringt es die Truppe von Coach Ernesto Valverde auf bislang elf Siege, vier Unentschieden und zwei Niederlagen in allen Pflichtmatches 2017/2018. Personell aber kann Valverde nicht die beste Elf aufbieten. Denn Ousmane Dembélé, Lucas Digne, Sergi Samper, Thomas Vermaelen und Schlüsselspieler Gerard Pique fallen verletzungsbedingt aus. Somit ist insbesondere die Innenverteidigung bei den Gästen angeschlagen, wo wohl Samuel Umiti und Yerry Mina auflaufen werden.

Wett Tipp FC Valencia – FC Barcelona: Gastgeber werden nicht verlieren

Kommen wir nun zum Fazit unseres Wett Tipp FC Valencia – FC Barcelona. Nach dem knappen 1:0 Sieg im Hinspiel wird der Einzug ins Finale für den FC Barcelona nicht zum Kinderspiel. Denn die Gastgeber sind in dieser Saison insbesondere zuhause enorm stark. Hinzu kommen die traditionell starken Leistungen der Ostspanier in den Heimmatches gegen Barca. Auch am Donnerstag rechnen wir mit einer knappen Partie. Dabei sehen wir die Gastgeber sogar als leichten Favorit an. Aus diesem Grunde setzen wir in dieser Partie nach 90 Minuten auf die Double Chance 1/X. Hierfür zahlt uns der Wettanbieter Bet365 eine satte Quote von 2,39.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *