Alle Tennis-Fans richten gegenwärtig ihre Augen nach Australien, da dort die Australian Open als erstes Grand-Slam-Turnier des Jahres laufen. Die Qualifikation fand vom 10. bis zum 14. Januar statt. Das eigentliche Turnier hat am 15. Januar begonnen. Nach vier Runden, von denen die letzte am 22. Januar stattfindet, wird das Viertelfinale am 23. und am 24. Januar ausgetragen. Das Finale findet am 28. Januar statt. Favoritin der Damen ist die Rumänin Simona Halep, die gegenwärtig die Weltrangliste anführt. Julia Görges und Angelique Kerber gelten als Hoffnungsträgerinnen der Deutschen, doch werden sie weiter hinten bei den Wettanbietern geführt und stehen in der Weltrangliste nicht unter den ersten Zehn. Erfahren Sie mehr über die Australian Open und die Quoten bei den Wettanbietern.
Sichere dir hier einen klasse Wettbonus
Bet at Home

Bet at Home

50% bis zu 100€

William Hill

William Hill

100% bis zu 100€

X-Tip Sportwetten

X-Tip Sportwetten

100% bis zu 100€

Interwetten

Interwetten

100% bis zu 110€

Wer sind die Favoritinnen der Damen bei den Australian Open?

Anders als bei den Herren, bei denen der Schweizer Roger Federer und der Spanier Rafael Nadal als klare Favoriten gelten, gibt es bei den Damen keine klare Favoritin. Titelverteidigerin Serena Williams, in der Weltrangliste gegenwärtig auf den 22. Platz abgerutscht, hat ihre Teilnahme an den Australian Open abgesagt. Gegenwärtig gelten Elina Svitolina aus der Ukraine und die Rumänin Simona Halep als klare Favoritinnen. Elina Svitolina steht in der Weltrangliste gegenwärtig auf dem vierten Platz. Ihre höchste Platzierung war bislang der dritte Platz in der Weltrangliste, den sie im September 2017 erzielte. Inzwischen ist sie um einen Platz abgerutscht. Sie hat im Laufe ihrer Karriere zehn Titel im Einzel und zwei Titel im Doppel geholt. Einen Grand-Slam-Sieg konnte sie noch nie verzeichnen. Gewinnt sie die diesjährigen Australian Open, wäre das schon eine kleine Sensation. Die Quoten der Wettanbieter sehen folgendermaßen aus:

Die Quoten sprechen eine klare Sprache. Für die Wettanbieter gilt die Ukrainerin als Favoritin. Die Quoten sind jedoch ziemlich hoch, was dafür spricht, dass die Wahrscheinlichkeit für einen Sieg nicht ganz klar ist. Eine scharfe Konkurrentin für Elina Svitolina ist die Rumänin Simona Halep, die gegenwärtige Weltranglistenerste. Erst seit elf Wochen, seit dem Oktober 2017, führt Simona Halep die Weltrangliste an. Sie hat im Einzel im Laufe ihrer Karriere 15 Titel geholt. Im Doppel holte sie noch keinen Titel. Bei den Grand Slam konnte sie noch nie einen Sieg erzielen. Sie wird bei den Wettanbietern auf dem zweiten Platz geführt. Ihre Quoten sehen folgendermaßen aus:

  • Bet365 – 850
  • Tipico – 8,00
  • Bet3000 – 8,00
  • Bet-at-Home – 8,50
  • Sportingbet – 8,50

Auf dem zweiten Platz der Weltrangliste steht gegenwärtig die Dänin Caroline Wozniacki. Ihre beste Platzierung war der erste Platz, den sie im Oktober 2010 erzielte und auf dem sie sich 67 Wochen lang halten konnte. Sie hat im Laufe ihrer Karriere 67 Titel im Einzel und zwei Titel im Doppel geholt. Noch nie konnte sie einen Titel beim Grand Slam holen. Bei den Wettanbietern ist die Quote für sie schon ziemlich hoch. Sie wird an dritter, teilweise aber auch an fünfter Stelle geführt und gehört damit schon zum erweiterten Favoritenkreis. Zum erweiterten Favoritenkreis gehört auch die Spanierin Garbine Muguruza, die gegenwärtige Weltranglisten-Dritte. Sie erreichte im September 2017 ihre beste Platzierung, als sie auf Platz 1 der Weltrangliste landete. Nur vier Wochen lang konnte sie sich auf dem ersten Platz halten. Sie gewann fünf Titel im Einzel und fünf Titel im Doppel. Einen Grand-Slam-Sieg konnte sie noch nie erzielen. Bei den Wettanbietern wird sie schon etwas weiter hinten geführt. bet365-1000x350

Hoffnung für Deutschland?

Die deutschen Hoffnungsträgerinnen Julia Görges und Angelique Kerber werden zwar bei den Wettanbietern ziemlich weit vorn geführt, doch in der Weltrangliste sind sie schon ziemlich abgeschlagen. Als beste Deutsche gilt gegenwärtig Julia Görges, die in der Weltrangliste auf dem zwölften Platz in der Weltrangliste. Der zwölfte Platz, den sie erst kürzlich erzielt hat, ist auch ihre bislang beste Platzierung. Julia Görges hat im Laufe ihrer Karriere fünf Titel im Einzel und fünf Titel im Doppel geholt. Noch nie konnte sie sich über einen Grand-Slam-Sieg freuen. Angelique Kerber steht gegenwärtig auf dem 16. Platz in der Weltrangliste. Die Kielerin mit deutscher und polnischer Staatsbürgerschaft erzielte ihre beste Platzierung mit Platz 1 in der Weltrangliste im September 2016. Sie konnte ihre beste Platzierung 34 Wochen lang halten. Sie erzielte im Laufe ihrer Karriere im Einzel elf Titel. Im Doppel konnte sie noch keinen Titel erzielen. Sie wurde zweimal Grand-Slam-Siegerin. Weit abgeschlagen stehen Tatjana Maria auf dem 47. Platz, Carina Witthoeft auf dem 50. Platz, Mona Barthel auf dem 53. Platz, Laura Siegemund auf dem 69. Platz und Andrea Petkovic auf dem 98. Platz.

Die Quoten für die erweiterten Favoriten

Die Quoten für die fünf Damen, die zum erweiterten Favoritenkreis zählen, sehen folgendermaßen aus:

  • Angelique Kerber, Deutschland: Bet365 9,00 – Tipico 9,00 – Bet3000 9,00 – Bet-at-Home 9,50 – Sportingbet 8,00
  • Karolina Pliskova, Tschechien: Bet365 10,00 – Tipico 9,00 – Bet3000 10,00 – Bet-at-Home 9,50 – Sportingbet 10,00
  • Caroline Wozniacki, Dänemark: Bet365 10,00 – Tipico 10,00 – Bet3000 – 8,00 – Bet-at-Home 9,75 – Sportingbet 10,00
  • Garbine Muguruza, Spanien: Bet365 12,00 – Tipico 12,00 – Bet3000 12,00 – Bet-at-Home 12,75 – Sportingbet 13,00
  • Maria Shaparova, Russland: Bet365 13,00 – Tipico 12,00 – Bet3000 12,00 – Bet-at-Home 12,75 – Sportingbet – 11,00

Karolina Pliskova liegt in der Weltrangliste gegenwärtig auf dem 6. Platz. Maria Shaparova belegt den 48. Platz in der Weltrangliste.Julia Görges wird bei den Wettanbietern weiter hinten geführt. Ihre Quote liegt bei Bet365 bei 17,00, bei Tipico bei 17,00, bei Bet3000 bei 15,00, bei Bet-at-Home bei 17,75 und bei Sportingbet bei 17,00. Ganz weit hinten wird Andrea Petkovic geführt, mit einer Quote von 501,00 bei Bet365. Bei den anderen Wettanbietern werden Andrea Petkovic und weitere deutsche Spielerinnen nicht mehr geführt.

Fazit zu den Favoriten der Damen bei den Australian Open

Bei den Damen steht keine klare Favoritin für die Australian Open fest. Titelverteidigerin Serena Williams ist nicht dabei. Zu den Favoritinnen gehören Elena Svitolina und Simona Halep. Ganz vorn rangiert bei den Wettanbietern auch Angelique Kerber, auf Platz 16 in der Weltrangliste. Julia Görges, auf Platz zwölf der Weltrangliste, liegt weiter hinten bei den Wettanbietern. Caroline Wozniacki, die Zweite in der Weltrangliste, und Garbine Muguruza, die Dritte in der Weltrangliste, spielen bei den Wettanbietern eine untergeordnete Rolle.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *