Zu einem rein asiatischem Duell treffen sich die beiden Nationalmannschaften aus Japan und Usbekistan am Dienstag, dem 31.03.2015 im Ajinomoto Stadium in Chofu. Der Ball wird ab 12:45 Uhr freigegeben und die Zuschauer in Japan erwarten ein gutes Spiel ihrer Mannschaft, nachdem sie bei den Asienmeisterschaften so enttäuscht worden sind. Für die Gastgeber stehen ab August die Ostasienspiele an, bei denen es gilt gut abzuschneiden. Usbekistan dagegen hat nach diesem Spiel keine wichtigen Termine mehr. Es ist das bisher fünfte Aufeinandertreffen beider Mannschaften. Zweimal gewannen die Japaner, einmal die Usbeken und zweimal trennte man sich mit einem Remis.

Japan mit vielen Bundesligisten

Für die japanische Nationalmannschaft begann am 12. März ein neuer Abschnitt. Denn der Verband trennte sich vom bisherigen Coach Javier Aguirre, der es nicht schaffte die Japaner zum nächsten Asienmeistertitel zu führen. Außerdem wird dem Mexikaner vorgeworfen, in Spielmanipulationen in Spanien verwickelt zu sein, was Aguirre allerdings bestreitet. Vor kurzem gab der Verband nun bekannt, der frühere Nationaltrainer Algeriens, der Bosnier Vahid Halilhodzic, auf der Trainerbank Platz nehmen wird. Halilhodzic bekommt für seine Dienste ein Gehalt von 2 Millionen im Jahr. Von ihm wird sich viel versprochen, immerhin führte er die Algerier überraschend in das Achtelfinale der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien, wo sich die Mannschaft dann dem späteren Weltmeister Deutschland geschlagen geben musste, und auch das nur denkbar knapp. Den Titel des Asienmeisters konnte Japan sich schon viermal sichern und galt auch in diesem Jahr als Favorit. Doch am Ende musste man sich gegen den Außenseiter Saudi Arabien im Viertelfinale geschlagen geben. Die japanische Elf besteht zu einem großen Teil aus bekannten Bundesligaspielern, so spielen auch der Dortmunder Mittelfeldmann Shinji Kagawa und der Schalker Verteidiger Atsuto Uchida mit. Der Star der Japaner ist aber der bekannte Rechtsaußen Keisuke Honda, der bei AC Mailand spielt.

Wette auf internationale Fußball Spiele mit unserem exklusiven 100€ Bonus und den besten Wettquoten bei Bet3000

special_bonus_100eur_468x60_ia_gif (1)

Bisher noch keine WM Teilnahme

Bei einer Weltmeisterschaft war Usbekistan bisher nicht vertreten und es sieht auch nicht so aus, als ob das in den nächsten Jahren klappen wird. Doch im Feld der mittelasiatischen Mannschaften ist Usbekistan als die stärkste Mannschaft anerkannt. Die letzten Jahre war das Team bei den Asienmeisterschaften immer unter den ersten Acht zu finden und 2011 wurde man sogar überraschend Vierter. Als Trainer steht Mirjalol Qosimov an er Seitenlinie, der in seinem Heimatland einen großen Bekanntheitsgrad hat. Als Trainer des Erstligisten Bunyodkor erreichte er schon mehrere Landestitel und gewann einige Pokale.

Japan gewinnt klar

Als immer noch eine der stärksten asiatischen Mannschaften werden es die Japaner nicht schwer haben, die Usbeken zu bezwingen.

Unser Tipp

Japan – Usbekistan

Start: 31.03.2015 – 12:25 Uhr

Tipp: Japan gewinnt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *