Am Donnerstag, den 13.07.2017 geht die Ligen-freie Zeit in Deutschland so langsam aber sicher zu Ende. Auch wenn es „nur“ die Regionalliga Bayern ist, die den Spielbetrieb aufnimmt, wir bekommen endlich wieder Wettbewerbs-Fußball zu sehen. Und am Start ist mit dem TSV 1860 München auch gleich das Team, das ja immerhin in den vergangenen zehn Jahren regelmäßig vom Wiederaufstieg in die Fußball-Bundesliga träumte. Inzwischen ist man aber an der Grünwalder Straße in der Realität angekommen und die heißt Regionalliga Bayern. In unserem Wett Tipp FC Memmingen - TSV 1860 München blicken wir auf die Ausgangslage für die erste Begegnung der Löwen in der neuen Saison.
Sichere dir hier einen lukrativen Wettbonus
Bet at Home

Bet at Home

50% bis zu 100€

William Hill

William Hill

100% bis zu 100€

X-Tip Sportwetten

X-Tip Sportwetten

100% bis zu 100€

Interwetten

Interwetten

100% bis zu 110€

Wett Tipp FC Memmingen – TSV 1860 München: So lief das vergangene Spieljahr

In unserem Wett Tipp FC Memmingen – TSV 1860 München wollen wir zunächst einmal darauf blicken, wie die vergangene Spielzeit für die beiden Mannschaften verlief. Die Gastgeber spielten eine sehr starke Saison 2016/2017. Am Ende standen die Schwaben auf einem sehr starken fünften Rang. Es fehlten nur neun Zähler auf den TSV 1860 München II, den Tabellenzweiten. Ganz an der Spitze standen bekanntlich die überragenden Unterhachinger, die dann auch in der Aufstiegsrelegation erfolgreich waren. Das Wort Relegation wiederum hört man rund um die Grünwalder Straße nur sehr ungern. Denn die Löwen landeten in der vergangenen Saison bekanntlich in der 2. Bundesliga nur auf dem 16. Rang. Dies war gleichbedeutend mit der Relegation. Hier zog der Deutsche Meister von 1966 dann mit 1:1 auswärts und 0:2 zuhause gegen Jahn Regensburg den Kürzeren. Damit war dann auch der Abstieg verbunden. Allerdings war aus wirtschaftlichen Gründen kein Start in der 3. Liga möglich, viel mehr mussten die Löwen gleich zwei Klassen tiefer nun neu starten – dort wo bis vor wenigen Wochen noch die 2. Mannschaft vom TSV 1860 München kickte.

sascha-moelders

Der Blick auf die beiden Mannschaftskader

Im nächsten Schritt unseres Wett Tipp FC Memmingen – TSV 1860 München blicken wir im Detail auf die beiden Mannschaftskader. Starten wir zunächst mit den Gastgebern. Nach der starken vergangenen Saison gab es nominell keinen großen Aderlass bei den Schwaben. Denn den FC Memmingen verließen nur vier Spieler. Allerdings sind neben zwei Nachwuchsakteuren zwei Leistungsträger nicht mehr mit von der Partie. Dies ist zum einen Daniel Eisenmann auf der linken Außenbahn sowie vor allem Stefan Schimmer. Der 23-jährige Mittelstürmer konnte in 34 Matches 26 Treffer erzielen und zwei weitere Tore vorbereiten. Schimmer geht nun für die Unterhachinger in der dritten Liga auf Torejagd. Dafür verpflichtete der FC Memmingen auf der anderen Seite gleich acht neue Spieler. Mit Mittelstürmer Simon Ollert (FC Ingolstadt II) und Pascal Maier (FV Illertissen) wurden dabei zwei 19 und 20 Jahre alte Nachwuchsakteure aus der Regionalliga Bayern verpflichtet. Die anderen Neuzugänge wiederum stammen aus der Bayernliga und Landesliga. Eine Ausnahme bildet dabei noch der Torwart Lucas Bundschuh. Denn der 21-jährige Österreicher wechselte aus Wattens aus der 2. Liga in Österreich ins Schwabenland. Unter dem Strich steht ein nominell größeres Team beim FC Memmingen, qualitativ aber sollte Memmingen vor allem der Verlust von Schimmer wehtun.

Beim TSV 1860 München gab es natürlich einen kompletten Umbruch. Wenn ein Team aus der 2. Bundesliga in Liga 4 abstürzt, dann bleiben stets nur wenige Akteure erhalten. Immerhin aber darf sich der neue Coach und ehemalige Profi Daniel Bierofka darüber freuen, dass ihm Jan Mauersberger und Sascha Mölders erhalten geblieben sind – zwei wichtige Stützen mit viel Erfahrung. Auch einige weitere Akteure wie Nico Karger oder Nicholas Helmbrecht sind weiterhin im Team anzutreffen. Daneben gehören 14 Spieler aus dem Regionalliga-Kader der 2. Mannschaft der vergangenen Saison nun zum Aufgebot der ersten Mannschaft. Hinzu kommen fünf weitere Neuzugänge von anderen Regionalliga und Bayernliga-Clubs. Außerdem verstärken

  • Timo Gebhart (Hansa Rostock, ehemaliger Bundesligaspieler)
  • Daniel Wein (Wehen Wiesbaden) und
  • Sebastian Koch (SpVgg. Unterhaching)

den TSV 1860 München. Mit dem vorhandenen Kader sind die Löwen natürlich der absolute Topfavorit auf den Staffelsieg in der Regionalliga Bayern. Vor allem das Trio Mauersberger, Gebhardt und Mölders stellt eine enorme Stärke für den Gast dieser Partie dar.

Sportwetten relevante Informationen zum Wett Tipp FC Memmingen – TSV 1860 München 13.07.2017

  • Spiel: FC Memmingen – TSV 1860 München
  • Datum: 13.07.2017
  • Anstoß: 19:00 Uhr
  • Stadion: Memminger Arena
  • Wettbewerb: Regionalliga Bayern
  • Spieltag: 1

Der Blick auf die Saisonvorbereitung

Zum Abschluss unseres Teamvergleichs blicken wir noch auf die Saisonvorbereitung der beiden Mannschaften. Dass die Saisonvorbereitung bei den gastgebenden Schwaben erstklassig verlaufen ist, zeigt sich an der Aussage von Trainer Stefan Anderl. Nach dem letzten Testspiel sagte der Coach des FC Memmingen:

„Wir sind im Plan. Dür die kurze Zeit sind wir schon recht weit.“

Diese Wort wählte Anderl nach dem 3:0 beim österreichischen Regionalligisten FC Hard.

mauersberger

Auch zuvor liefen die Testspiele überwiegend erfolgreich für den Regionalligisten:

  • 10:0 beim Landesligisten TSV Aindling
  • 16:1 beim SV Wessobrunn-Haid
  • 0:2 gegen den FC Schwaben Augsburg aus der Bayernliga
  • 13:0 bei einer VG-Auswahl Breitenbrunn
  • 4:1 gegen Bayernligist SpVgg Ansbach und
  • 4:1 beim Bayernligisten TSV 1865 Dachau.

Zudem wurde noch ein Benefizturnier beim TSV Kottern gewonnen (je Spiel jeweils 45 Minuten Spielzeit) nach Siegen gegen die Ligakonkurrenten VfR Garching (1:0) und FC Bayern München II (2:0). Damit verliefen die Tests recht erfolgreich, wenngleich die ganz großen Testgegner fehlten.

Der TSV 1860 München startete mit einer schwachen Leistung in die Tests für die neue Saison. Beim Meister der Bayernliga Süd, dem FC Pullach, gab es nur ein 0:0. Vier Tage später wurde dann in Winterlingen auf der Schwäbischen Alb ein Turnier gewonnen nach einem 4:0 gegen den FC Augsburg II und einem 2:0 gegen den VfB Stuttgart II. Am 28. Juni im nächsten Testspiel wurde der Meister der österreichischen Regionalliga West in Österreich mit 3:0 geschlagen. Die einzige Testspielniederlage folgte anschließend ebenfalls im Trainingslager in Österreich. Beim 0:1 gegen den österreichischen Zweitligisten und Red Bull Salzburg Filiale FC Liefering sahen die Löwen aber dennoch recht gut aus. Ein Eigentor von Verteidiger Jakob in der Nachspielzeit sorgte für den Erfolg der Lieferinger. Danach folgte nur ein 2:2 bei der SpVgg Landshut – wobei hier aber neun Löwen aufgrund von Verletzungen fehlten. Im vorletzten Testspiel setzte sich der Club aus der bayerischen Hauptstadt mit 4:0 beim Landesligisten Freising durch. Der letzte Test am vergangenen Wochenende brachte dann ein 4:0 auf neutralem Platz gegen den Ligakonkurrenten SV Heimstetten. Zwar fehlten nach wie vor sechs Akteure, doch erstmals war Sascha Mölders mit von der Partie. Der langjährige Erst- und Zweitligaprofi trug sich ebenso in die Torschützenliste ein wie Jan Mauersberger.

Wett Tipp FC Memmingen – TSV 1860 München: Löwen eine Klasse für sich

Das Fazit in unserem Wett Tipp FC Memmingen – TSV 1860 München fällt recht knapp aus. Auch wenn den Löwen nach wie vor Nono Koussou (Innenbandteilriss), Simon Seferings (Knie-OP), Johann Hipper (Meniskus-OP), Sebastian Koch (Verletzung am Sprunggelenk), György Hursan (Leistenprobleme) und Tobias Steer (Muskelfaserriss im Oberschenkel) fehlen, alles andere als ein Sieg der Gäste wäre doch eine riesige Überraschung. Denn der Deutsche Meister 1966 ist ungeachtet der finanziellen Schwierigkeiten und Turbulenzen rund um den Verein deutlich überlegen. Hinzu kommt, dass die Löwen mit der Situation rund um das Spiel, TV-Live-Übertragung, volles Haus, etc. besser zu Recht kommen sollten. Deswegen setzen wir hier in diesem Match auf einen Auswärtssieg der Löwen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *