Der Countdown läuft: Am Samstag, den 17.07.2017, beginnt in Russland der FIFA Confederations Cup 2017. Dabei obliegt es dem Gastgeber, das Eröffnungsspiel auszutragen. Hierbei bekommt es die russische Auswahl mit dem Underdog Neuseeland zu tun, zudem wird die Gruppe A durch Portugal und Mexiko komplettiert. Die Partie geht im Petrovski in St. Petersburg über die Bühne, wo um 17.00 Uhr der Anpfiff erfolgt. In unserem Wett Tipp Russland - Neuseeland nehmen wir die Teams genauer unter die Lupe und versorgen alle Wettfreunde mit interessanten Wettmöglichkeiten. Trotz klarer Favoritenstellung der Russen gibt es durchaus die ein oder andere lukrative Wette.
Du kannst hier einen exzellenten Wettbonus bekommen
Bet at Home

Bet at Home

50% bis zu 100€

William Hill

William Hill

100% bis zu 100€

X-Tip Sportwetten

X-Tip Sportwetten

100% bis zu 100€

Interwetten

Interwetten

100% bis zu 110€

Wett Tipp Russland – Neuseeland 17.06.2017: Holen Russen den Pflichtsieg?

Die Ausgangslage für den Wett Tipp Russland – Neuseeland ist eindeutig und alles andere als ein Sieg für den Gastgeber wäre eine faustdicke Überraschung, die zuvor noch nie gegen die Kiwis gespielt haben. Doch ob die ‚Sbornaja‘ am Ende den Sprung ins Halbfinale schafft, für das sich der Erste und Zweite der beiden Vierergruppen qualifiziert, ist zu bezweifeln, da Portugal und Mexiko deutlich höher einzustufen sind.

Zumindest für das Eröffnungsspiel gegen Neuseeland will sich der WM-Gastgeber 2018 keine Blöße geben und mit einem souveränen Erfolg für Begeisterung im eigenen Land sorgen und zudem Selbstvertrauen für den restlichen Turnierverlauf tanken. Auch der Blick auf den Quotenvergleich spricht wenig überraschend eine eindeutige Sprache und so werden die Russen von den Buchmachern als klarer Favorit gegen die Neuseeländer ins Rennen geschickt, wie folgende Übersicht verdeutlicht.

Russland vs. Neuseeland: Die durchschnittlichen Quoten der Wett-Anbieter

  • Sieg Russland: 1,28
  • Unentschieden: 5,13
  • Sieg Neuseeland: 11,35

igor_akinfeev_russian_super_cup_2013

Alle wichtigen Informationen zu Russland vor dem Spiel

Da Russland als kommender WM-Gastgeber automatisch für die Endrunde 2018 gesetzt ist und die Qualifikation erspart bleibt, konnte sich die Mannschaft bislang nur mit Hilfe von Testspielen in Form halten. Doch richtig überzeugend waren die Auftritte seit dem blamablen Scheitern bei der EM 2016, wo man in der Vorrunde scheiterte, nicht. Neun Freundschaftsspiele haben die Russen seitdem absolviert und können dabei auf eine wenig mitreissende Bilanz von je drei Siegen, Unentschieden und Niederlagen blicken.

In diesem Kalenderjahr hat die Elf von Nationaltrainer Cherchesov, der nach dem enttäuschenden EM-Abschneiden das Ruder übernommen hat, vier Länderspiele bestritten. Im März setzte es gegen die Elfenbeinküste eine 0:2-Pleite, kurz darauf gab es gegen Belgien mit dem 3:3 aber immerhin einen Achtungserfolg. In der direkten Vorbereitung auf den Confed Cup testete die Sbornaja dann auch noch gegen Ungarn, die 3:0 bezwungen wurden, bevor man jüngst Chile ein 1:1 abringen konnte.

Für den Confed Cup hat Cherchesov ausschließlich Profis aus der heimischen Premier Liga berufen, wobei große Stars im Team nicht zu finden sind. Zu den bekanntesten und zugleich besten Akteuren ist neben Keeper Igor Akinfeev und Verteidiger Igor Smolinkov allen voran Stürmer Fedro Smolov zu zählen.

Russland: Voraussichtliche Aufstellung

  • Akinfeev – Kombarov, Vasin, Shishin, Kudryashov, Smolnikov – Miranchuk, Golovin, Glushakov, Samedov – Smolov

Formcheck: Die letzten fünf Spiele von Russland

  • Russland – Chile 1:1 (Freundschaftsspiel)
  • Ungarn – Russland 0:3 (Freundschaftsspiel)
  • Russland – Belgien 3:3 (Freundschaftsspiel)
  • Russland – Elfenbeinküste 0:2 (Freundschaftsspiel)
  • Russland – Rumänien 1:0 (Freundschaftsspiel)

Sportwetten relevante Informationen zum Wett Tipp Russland – Neuseeland 17.07.2017

  • Spiel: Russland – Neuseeland
  • Datum: 17.06.2017
  • Anstoß: 17.00 Uhr
  • Stadion: Petrovski in St. Petersburg
  • Wettbewerb: Confederations Cup
  • Spieltag: 1.

800px-marco_rojas

Alle wichtigen Informationen zu Neuseeland vor dem Spiel

Fußballzwerg Neuseeland ist bereits zum vierten Mal beim Confed Cup vertreten, hat aber noch nie die Vorrunde überstanden. Dieses Schicksal blüht auch dieses Mal, ist man doch in einer Gruppe mit Russland, Portugal und Mexiko der große Außenseiter seiner Gruppe. Doch die Kiwis wissen, dass sie nichts zu verlieren haben und fühlen sich in der Rolle des Underdogs wohl. Neuseeland absolvierte am Montag seine Generalprobe für den Confed Cup, die aber mit 0:1 gegen Weißrussland verloren wurde. Mit dem gleichen Ergebnis musste man sich Anfang Juni der Auswahl Nordirlands geschlagen geben.

Auch wenn nur Testspiele zeigen diese doch, wo man die „All Whites“ im internationalen Vergleich einzuordnen hat. Ganz anders sieht es in der WM-Qualifikation Ozeanien an aus, wo Neuseeland in einer Gruppe mit den Fidschi Inseln und Neukaledonien drei Siege und ein Unentschieden verbuchte und nicht ein Gegentor kassierte. In der entscheidenden Playoff-Runde um das WM-Ticket geht es für Neuseeland nun gegen die Salomonen. Wenn man erwartungsgemäß die Oberhand behält, ist die Teilnahme für die WM 2018 gesichert.

Mit Ausnahme von Kapitän und Torjäger Chris Wood, der beim englischen Zweitligisten Leeds United unter Vertrag steht, ist der restliche Kader der Neuseeländer im europäischen Spitzenfußball nicht konkurrenzfähig. Mit Torwart Stefan Marincovic vom Viertligisten Unterhaching steht ein Deutschland-Legionär im Aufgebot.

Neuseeland: Voraussichtliche Aufstellung

  • Marinovic – Wynne, Tzimopoulos, Durante, Boxall, Colvy – Marco Rojas, Ryan Thomas, McGlinchey – Wood, Smeltz

Formcheck: Die letzten fünf Spiele von Neuseeland

  • Weißrussland – Neuseeland 1:0 (Freundschaftsspiel)
  • Nordirland – Neuseeland 1:0 (Freundschaftsspiel)
  • Neuseeland – Fidschi Inseln 2:0 (WM-Qualifikation)
  • Fidschi Inseln – Neuseeland 0:2 (WM-Qualifikation)
  • Neukaledonien – Neuseeland 0:0 (WM-Qualifikation)

Wett Tipp Russland – Neuseeland: Sbornaja siegt, aber kein Schützenfest

Für unseren Wett Tipp Russland – Neuseeland gehen wir natürlich zweifelsohne von einem Sieg der Russen aus, doch die Quoten auf die 3-Wege-Wetten sind zu mickrig, als das sich eine klassische Siegwette lohnt. Eine Handicap-Wette ist die deutlich bessere Option, wobei wir aber keinen Kantersieg der Sbornaja erwarten. Denn die Kiwis sind durchaus in der Lage kompakt zu verteidigen und Russland zu ärgern. Daher belassen wir es bei einer 0:1 Handicap-Wette auf Russland, wofür die Quote bis zu 1,90 reichen. Interessant und lukrativ, dabei aber auch spekulativ, ist die Torwette Under 2,5. Hier gibt es Top-Quoten von bis zu 2,00.

Unser Wett Tipp: 0:1 Handicap-Wette Russland; Under 2,5

Foto:Von Карбинов Анатолий – http://soccer.ru/gallery/59338, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=27905163 Foto: Von Camw – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=21375887

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *