In der Bundesliga steht der 14. Spieltag bevor, wobei der Spielplan für Samstag, den 02.12.2017, reihenweise spannende und interessante Paarungen bereithält. Daher wollen wir uns bei der 3er Kombinationswette ausschließlich auf die Beletage des deutschen Fußballs beschränken. Mit dabei ist natürlich das Duell zwischen Bayer Leverkusen und dem kriselnden BVB. Aber auch die TSG Hoffenheim durchläuft derzeit eine Schwächephase und bekommt mit RB Leipzig vor heimischer Kulisse ein dickes Brett zu bohren. Zudem haben wir uns noch für die Partie zwischen dem Kellerkind Werder Bremen gegen den auswärtsschwachen VfB Stuttgart entschieden. Die Tipps unserer Systemwette erreichen beim Wettanbieter Betfair eine verlockende Gesamtquote von 12,42.
Hier erhältst du einen exzellenten Wettbonus
Bet at Home

Bet at Home

50% bis zu 100€

William Hill

William Hill

100% bis zu 100€

X-Tip Sportwetten

X-Tip Sportwetten

100% bis zu 100€

Interwetten

Interwetten

100% bis zu 110€

Die Spiele von unserem Kombiwetten und Systemwetten Tipp für 02.12.2017

  • Bundesliga: Bayer Leverkusen – Borussia Dortmund
  • Bundesliga: TSG Hoffenheim – RB Leipzig
  • Bundesliga: Werder Bremen – VfB Stuttgart
  • Gewinnquote bei der Kombinationswette mit Betfair: Gesamtquote 12,42 (Bei 50 Euro Einsatz beträgt der Gewinn 621,00 Euro)
  • Gewinnquote bei der Systemwette: Abhängig vom jeweiligen System

Bundesliga: Bayer Leverkusen – Borussia Dortmund

Bayer Leverkusen ist für den Kracher gegen den schwächelnden BVB bestens gerüstet. Schließlich ist der Werksklub seit acht Bundesligaspielen ungeschlagen und holte dabei vier Siege. Einen davon am vergangenen Wochenende als die Rheinländer bei Eintracht Frankfurt mit 1:0 die Oberhand behielten, mit dem man sich auf den 6. Platz vorschieben konnte. Dabei blieb Bayer 04 erst zum dritten Mal in 13 Ligapartien ohne Gegentor. Zuvor spielte Leverkusen daheim gegen Leipzig (2:2) und in Augsburg (1:1) jeweils remis. Vor heimischer Kulisse hat Leverkusen in dieser Saison noch keine Partie verloren (3 Siege, 3 Unentschieden) und erzielte in jeder Partie mindestens zwei Treffer. Doch die Siege gab es ausschließlich gegen die Kellerkinder Freiburg, Leverkusen und Köln. Der BVB ist trotz Krise ein ganz anderes Kaliber. Verzichten muss Trainer Herrlich auf den gesperrten Kohr, während hinter Bailey noch ein Fragezeichen steht. Hier die letzten drei Spiele von Bayer Leverkusen:

  • Eintracht Frankfurt – Bayer Leverkusen 0:1
  • Bayer Leverkusen – RB Leipzig 2:2
  • FC Augsburg – Bayer Leverkusen 1:1

Borussia Dortmund steckt in einer tiefen Krisen. In der Bundesliga warten die Schwarz-Gelben seit sechs Spielen auf einen Dreier und kassierten dabei satte vier Niederlagen. In der Tabelle ist man binnen zwei Monaten vom 1. auf den 5. Rang abgerutscht und hat mit 21 Punkten nur einen Zähler mehr als Gegner Leverkusen. Auch das spektakuläre Revierderby gegen Schalke am vergangenen Samstag brachte keine Wende, obwohl der BVB nach famosen ersten 45 Minuten mit einer 4:0-Führung in die Kabine ging. Am Ende hieß es 4:4, immerhin der erste Punktgewinn nach zuvor drei Pleiten en suite. Aber dennoch eine gefühlte Niederlage, die zudem die Luft für Trainer Bosz immer dünner werden lässt, zumal man auch in der Königsklasse vorzeitig gescheitert ist. Sorgen bereitet die löchrige Abwehr: 18 Gegentore in den letzten sechs Ligapartien sind Ligahöchstwert in diesem Zeitraum! Zu allem Überfluss ist auch noch Aubameyang gesperrt, während Götze wochenlang ausfällt. Hier die letzten drei Spiele von Borussia Dortmund:

  • Borussia Dortmund – FC Schalke 4:4
  • Borussia Dortmund – Tottenham Hotspur 1:2 (Champions League)
  • VfB Stuttgart – Borussia Dortmund 2:1

Die Vorzeichen sprechen klar für Leverkusen, dass sich im Hoch befindet und den Heimvorteil hat. Wir sehen Bayer 04 gegen das kriselnde Dortmund auf der Siegerstraße und tippen entsprechend auf einen Erfolg der Leverkusener (Quote 2,40). burki

Bundesliga: TSG Hoffenheim – RB Leipzig

Bei der TSG Hoffenheim lief in den letzten Wochen herzlich wenig zusammen. Lediglich zwei Siege sprangen aus den vergangenen zwölf Pflichtspielen heraus (4 Unentschieden, 6 Niederlagen), zudem ereilte die Kraichgauer im DFB-Pokal und der Europa League das Aus! Dennoch sind die Perspektiven angesichts des 7. Tabellenplatzes nicht die schlechtesten, zumal der Rückstand auf die CL-Plätze mit vier Punkten überschaubar ist. Doch am Sonntag musste Hoffenheim mit der auch in der Höhe verdienten 0:3-Schlappe bei Kellerkind Hamburg kurz nach der 1:3-Pleite in Braga einen weiteren heftigen Rückschlag verdauen. Der TSG fehlt es zurzeit an Cleverness, auch die Mentalität und absolute Siegeswille sind eher Mangelware. Im eigenen Wohnzimmer ist die Nagelsmann-Elf ebenfalls seit drei Ligapartien sieglos (2 Unentschieden, 1 Niederlage), wobei man zuletzt gegen Frankfurt dank des Last-Minute-Ausgleichs nach der 1:3-Pleite gegen Gladbach nur haarscharf an der zweiten Heimniederlage in Serie vorbeischrammte. Hier die letzten drei Spiele der TSG Hoffenheim:

  • Hamburger SV – TSG Hoffenheim 3:0
  • Sporting Braga – TSG Hoffenheim 3:1 (Europa League)
  • TSG Hoffenheim – Eintracht Frankfurt 1:1

RB Leipzig wird frohen Mutes nach Hoffenheim reisen. Schließlich konnte sich der Vizemeister in der Tabelle auf den 2. Platz vorkämpfen. Möglich machte es der 2:0-Arbeitssieg in der Vorwoche gegen Werder Bremen, wobei die drei Punkte lange Zeit am seidenen Faden hingen. Die Roten Bullen konnten nicht an die beeindruckende Vorstellung beim 4:1-Auswärtssieg beim AS Monaco anknüpfen, dennoch wurden drei der jüngsten vier Pflichtspiele siegreich gestaltet und keines davon verloren. In der Liga kassierte RB in den vergangenen acht Runden lediglich beim FC Bayern (0:2) eine Pleite, ansonsten stehen gleich sechs Siege und ein Remis in der Statistik. In der Fremde haben die Sachsen aber schon einige Federn gelassen, wie auch die derzeitige Auswärtsbilanz 3-1-3 verdeutlicht. Der jüngste Gastauftritt in der Liga in Leverkusen endete mit einem 2:2. Hier die letzten drei Spiele von RB Leipzig:

  • RB Leipzig – Werder Bremen 2:0
  • AS Monaco – RB Leipzig 1:4 (Champions League)
  • Bayer Leverkusen – RB Leipzig 2:2

Angesichts der gegensätzlichen Trends überrascht es nicht, dass Leipzig in Hoffenheim die Favoritenrolle zugeschoben wird. In Erwartung munterer und torreicher 90 Minuten folgen wir der Einschätzung der Bookies und setzen auf einen Auswärtssieg von RB (Quote 2,25).

Bundesliga: Werder Bremen – VfB Stuttgart

Als Tabellen-17. und mit mageren acht Punkten nach 13 Spielen wird Werder Bremen zwar weiterhin von akuten Abstiegssorgen gebeutelt, jedoch hat der Trainerwechsel von Nouri zu Kohfeldt seine Wirkung nicht verfehlt. Zwar holte der SVW unter seinem neuen Übungsleiter aus drei Spielen nur einen Sieg, aber die Mannschaft geht viel mutiger, mit mehr Selbstvertrauen und einer besseren Körpersprache zu Werke. So auch jüngst in Leipzig, wo man einen Punkt verdient gehabt hätte, am Ende aber mit 0:2 den Kürzeren zog. Doch das deutliche 4:0 im letzten Heimspiel gegen den starken Aufsteiger Hannover war ein deutliches Ausrufezeichen. Es war überhaupt erst der erste Heimsieg, nachdem die Grün-Weißen zuvor nur ein Pünktchen aus fünf Heimspielen verbuchten. Nun gilt es, gegen Stuttgart nachzulegen. Hier die letzten drei Spiele von Werder Bremen:

  • RB Leipzig – Werder Bremen 2:0
  • Werder Bremen – Hannover 96 4:0
  • Eintracht Frankfurt – Werder Bremen 2:1

Der VfB Stuttgart verkauft sich bislang in seiner Comeback-Saison in der Bundesliga durchaus teuer. Mit 17 Punkten – von denen 16 daheim geholt wurden – aus 13 Spielen liegen die Schwaben auf einem ordentlichen 12. Platz und haben ein Polster von sechs Zählern auf die Abstiegszone. Außerdem hat die Wolf-Elf nur eins der letzten vier Ligaspiele verloren, denen stehen zwei Siege und ein Remis gegenüber. Das Remis gab es in der Vorwoche im Aufsteigerduell in Hannover (1:1). Damit haben die Stuttgarter auch ihren Auswärtsfluch besiegt, wurden doch die ersten sechs Gastspiele zuvor allesamt verloren. Nun will man beim Abstiegskandidaten aus Bremen gleich nachlegen, hat hierfür aber gerade in der Offensive mit einigen Personalsorgen zu kämpfen. Hier die letzten drei Spiele vom VfB Stuttgart:

  • Hannover 96 – VfB Stuttgart 1:1
  • VfB Stuttgart – Borussia Dortmund 2:1
  • Hamburger SV – VfB Stuttgart 3:1

Zieht man die aufsteigende Form der Bremer unter Kohfeldt und die eklatante Auswärtsschwäche der Stuttgarter in Betracht, ist eine Wette auf einen Sieg des SVW die beste Wahl. Das werden wir auch tun (Quote 2,30).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *