Die neue Woche begrüßen wir mit einer neuen Kombinationswette. Drei Spiele haben wir uns für unseren Wettschein am Montag, den 07.08.2017, herausgesucht. Das Topspiel der 2. Bundesliga darf natürlich nicht fehlen, wo sich der FC St. Pauli und Dynamo Dresden gegenüberstehen. Beide hoffen nach einem erfolgreichen Ligastart auf den zweiten Sieg. Zudem lohnt der Blick nach Schweden, wo sich in der Allsvenskan Djurgardens IF und Malmö FF zum absoluten Spitzenspiel treffen. Können die Hausherren dem souveränen Spitzenreiter ein Bein stellen? Zum Abschluss beschäftigen wir uns mit der Partie zwischen SönderjyskE und Aarhus GF aus Dänemark. Insgesamt eine bunte Mischung, wobei die Gesamtquote mit 15,88 sehr ansprechend ist.
Du kannst dir hier einen genialen Wettbonus sichern
Bet at Home

Bet at Home

50% bis zu 100€

William Hill

William Hill

100% bis zu 100€

X-Tip Sportwetten

X-Tip Sportwetten

100% bis zu 100€

Interwetten

Interwetten

100% bis zu 110€

Die Spiele von unserem Kombiwetten und Systemwetten Tipp für 07.08.2017

  • 2. Bundesliga: FC St. Pauli – Dynamo Dresden
  • Allsvenskan: Djurgardens IF – Malmö FF
  • Superliga: SönderjyskE – Aarhus GF
  • Gewinnquote bei der Kombinationswette mit 15,88: Gesamtquote (Bei 50 Euro Einsatz beträgt der Gewinn 793,80 Euro)
  • Gewinnquote bei der Systemwette: Abhängig vom jeweiligen System
  • 2. Bundesliga: FC St. Pauli – Dynamo Dresden

Im Topspiel der 2. Bundesliga hat im Rahmen des 2. Spieltag der FC St. Pauli Dynamo Dresden zu Gast. Beide Teams starteten siegreich in die neue Saison und wollen nun nachlegen. Die Kiez-Kicker zeigte beim 1:0-Auswärtssieg in Bochum eine starke Leistung, in der die eingespielte Janßen-Truppe das Geschehen weitestgehend voll im Griff hatte. Auch unter der Woche gab es im Test gegen Stoke City aus der Premier League einen 4:2-Erfolg, schon in der Vorbereitung wurden alle sechs Testpartien siegreich gestaltet. Und am Millerntor haben Hamburger alle bisherigen Zweitliga-Duelle gegen Dresden auch gewonnen. Hier die letzten fünf Spiele vom FC St. Pauli auf einen Blick:

  • FC St. Pauli – Stoke City 4:2 (Freundschaftsspiel)
  • VfL Bochum – FC St. Pauli 0:1
  • FC St. Pauli – Werder Bremen 2:1 (Freundschaftsspiel)
  • Pinzgau Saalfelden – FC St. Pauli 1:2 (Freundschaftsspiel)
  • FC St. Pauli – VfB Oldenburg 2:1 (Freundschaftsspiel)

Dynamo Dresden setzte sich zum Ligastart mit 1:0 gegen den MSV Duisburg durch, hatte aber gegen den Aufsteiger große Mühe. Der goldene Treffer fiel auch erst in der 88. Minute. Die drei Punkte haben die Sachsen teuer bezahlt, denn Mittelfeldspieler Testroet hat sich eine schwere Knieverletzung zugezogen und fällt bis Winter aus. Zudem wanderten im Sommer mit Kutschke und Stefaniak zwei weitere Leistungsträger ab, die Trainer Neuhaus nicht so leicht ersetzen kann. Immerhin war die SGD in der vergangenen Saison mit 24 Punkten und einer Bilanz von sieben Siegen, drei Remis und sieben Niederlagen das zweitbeste Auswärtsteam. Ein Hoffnungsschimmer für das schwere Gastspiel im Kiez. Hier die letzten fünf Spiele von Dynamo Dresden auf einen Blick:

  • Dynamo Dresden – MSV Duisburg 1:0
  • Dynamo Dresden – VfL Wolfsburg 3:4 (Freundschaftsspiel)
  • Dynamo Dresden – SpVgg Unterhaching 3:2 (Freundschaftsspiel)
  • VfB Stuttgart – Dynamo Dresden 1:2 (Freundschaftsspiel)
  • Slovan Liverec – Dynamo Dresden 3:0 (Freundschaftsspiel)

Wir haben keine Zweifel, dass der FC St. Pauli seine starke Frühform auch gegen Dresden bestätigt und wetten auf einen Heimsieg der favorisierten Gastgeber (Quote 2,10). mats-moeller-daehli-pauli

Allsvenskan: Djurgardens IF – Malmö FF

Topspiel in Schweden: Am 18. Spieltag stehen sich mit Djurgardens IF und Malmö FF der Dritte und Erste gegenüber, wobei der Spitzenreiter aus der Hauptstadt mit 40 Punkten zehn Zähler Vorsprung hat. DIF wird versuchen, das Polster zum Schmelzen zu bringen und scheint hierfür gerüstet. Schließlich wurden vier der letzten fünf Spiele gewonnen (1 Niederlage). Doch drei Siege verbuchte man gegen die Kellerkinder Kalmar, Sundsvall sowie letzte Woche bei Schlusslicht Eskilstuna. Zudem gab es noch einen Dreier gegen Östersunds, die aber beim Duell den Fokus auf die Europa League Qualifikation gerichtet hatten. Dennoch: Djurgardens ist die beste und torhungrigste Heimmannschaft der Allsvenskan (6 Siege, 1 Unentschieden, 2 Niederlagen) und hat die letzten vier Heimspiele gewonnen. Hier die letzten fünf Spiele von Djurgardens IF auf einen Blick:

  • AFC Eskilstuna – Djurgardens IF 1:2
  • Djurgardens IF – Östersunds FK 3:0
  • Östersund FK – Djurgardens IF 2:1
  • Djurgardens IF – GIF Sundsvall 2:1
  • Djurgardens IF – Kalmar FF 4:1

Malmö FF hat das überraschende Aus in der Champions League Qualifikation gegen Außenseiter Vardar aus Mazedonien (1:1, 1:3) offenbar gut verkraftet. Denn zuletzt gab es in der Meisterschaft zwei Siege gegen die Abstiegskandidaten Jönköpings Södra und Sundsvall, in denen man auch kein Gegentor kassierte. Somit stehen sechs Dreier in den vergangenen sieben Ligaspielen (1 Unentschieden) zu Buche. Erst eine Pleite musste der amtierende Meister in 17 Spielrunden verdauen, ansonsten gab es zwölf Siege und vier Remis. In der Fremde ist der große Titelfavorit noch ungeschlagen und gewann sechs der bisherigen neun Gastspiele. Dabei ist allen voran auf die Defensive Verlass, die erst vier Auswärtstore zugelassen hat. Hier die letzten fünf Spiele von Malmö FF auf einen Blick:

  • GIF Sundsvall – Malmö FF 0:1
  • Malmö FF – Jönköpings Södra IF 2:0
  • Vardar – Malmö FF 3:1 (Champions League Qualifikation)
  • Malmö FF – IK Sirius 3:3
  • Malmö FF – Vardar 1:1 (Champions League Qualifikation)

Wir erwartet ein spannendes Duell, haben aber wenig Zweifel an einem Sieg des souveränen Spitzenreiters Malmö FF (Quote 2,40).

Superliga: SönderjyskE – Aarhus GF

Am Montag wird der 4. Spieltag in Dänemark mit der Partie zwischen SönderjyskE gegen Aarhus GF abgerundet. Die Hausherren legten einen durchwachsenen Saisonstart hin und haben vier Punkte auf der Habenseite. Der enttäuschenden Nullnummer zum Auftakt gegen Randers FC folgte ein deutlicher 4:1-Auswärtssieg gegen Aalborg BK, ehe man am vergangenen Spieltag die erste Saisonpleite kassierte und Aufsteiger FC Helsingör daheim mit 1:2 unterlegen war. Nun will SönderjyskE im dritten Heimspiel der noch jungen Saison endlich den ersten Heimsieg landen. Hier die letzten fünf Spiele von SönderjyskE auf einen Blick:

  • SönderjyskE – FC Helsingör 1:2
  • Aalborg BK – SönderjyskE 1:4
  • SönderjyskE – Randers FC 0:0
  • SönderjyskE – Esbjerg 6:2 (Freundschaftsspiel)
  • Chicago Bridges – SönderjyskE 2:2

Aarhus GF hat derweil drei Punkte, die man gegen Liga-Neuling Hobro IK holte. Dem stehen zwei 1:2-Pleiten gegenüber, die es zum Auftakt gegen Horsens und am letzten Spieltag bei Silkeborg setzte. Insgesamt lässt sich die Frühform vom AGF, die letzte Saison die Hauptrunde nur auf dem 12. Platz beendeten, als mittelprächtig bezeichnen. Hier die letzten fünf Spiele von Aarhus GF auf einen Blick:

  • Silkeborg IF – Aarhus GF 2:1
  • Aarhus GF – Hobro IK 2:0
  • Aarhus GF – AC Horsens 1:2
  • Aarhus GF – Silkeborg IF 2:0 (Freundschaftsspiel)
  • Aarhus GF – Hobro IK 1:1 (Freundschaftsspiel)

Beide Mannschaften sind nicht in Topform. Für uns ist ein Unentschieden zwischen SönderjyskE und Aarhus FF die richtige Wahl (Quote 3,15).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *