Am Donnerstag, den 07.12.2017, fällt mit dem 6. Spieltag der Vorhang in der Gruppenphase der Europa League. Auch wenn vielerorts die wichtigsten Entscheidungen schon gefallen sind, haben wir für unsere 3er Kombinationswette drei durchaus interessante Partien gefunden. Darunter auch die Paarung mit Endspielcharakter zwischen Roter Stern Belgrad gegen den 1. FC Köln, wo beide noch um das Weiterkommen kämpfen. Die gleiche Ausgangslage bietet das Match zwischen Sorja Luhansk und Athletic Bilbao. Im Spannung versprechenden Duell Atalanta Bergamo gegen Olympique Lyon geht es derweil um den Gruppensieg! Mit unseren Tipps kommen wir beim Wettanbieter William Hill auf eine attraktive Gesamtquote von 14,58.
Du kannst hier einen lukrativen Wettbonus erhalten
Bet at Home

Bet at Home

50% bis zu 100€

William Hill

William Hill

100% bis zu 100€

X-Tip Sportwetten

X-Tip Sportwetten

100% bis zu 100€

Interwetten

Interwetten

100% bis zu 110€

Die Spiele von unserem Kombiwetten und Systemwetten Tipp für 07.12.2017

  • Europa League: Roter Stern Belgrad – 1. FC Köln
  • Europa League: Sorja Luhansk – Athletic Bilbao
  • Europa League: Atalanta Bergamo – Olympique Lyon
  • Gewinnquote bei der Kombinationswette mit William Hill: Gesamtquote 14,58 (Bei 50 Euro Einsatz beträgt der Gewinn 729,00 Euro)
  • Gewinnquote bei der Systemwette: Abhängig vom jeweiligen System

Europa League: Roter Stern Belgrad – 1. FC Köln

In der Gruppe H kommt es im Kampf um Platz zwei zum Endspiel zwischen Roter Stern Belgrad gegen den 1. FC Köln. Beide Teams sind mit 6 Punkten gleichauf, Spitzenreiter FC Arsenal (10) ist nicht mehr abzufangen. Dem serbischen Gastgeber, derzeit Dritter, könnte unter Umständen ein Remis reichen, da man dank des gewonnen Hinspiels in Köln den direkten Vergleich dann für sich entschieden hätte. Zudem darf Arsenal daheim gegen BATE Borissow nicht verlieren. Doch bei Roter Stern wird man nicht auf Eventualitäten setzen, sondern auf Sieg spielen. In der Europa League konnte Belgrad keines der vorherigen Heimspiele gewinnen (1 Unentschieden, 1 Niederlage). Auch die Generalprobe in der heimischen Meisterschaft, wo Roter Stern souverän Erster ist, wurde vergeigt, reichte es gegen das FK Backa zuletzt nur zu einem mageren 2:2. Dennoch sind die Hausherren seit elf Pflichtspielen ungeschlagen und holten dabei acht Siege. Hier die letzten drei Spiele von Roter Stern Belgrad:

  • FK Backa – Roter Stern Belgrad 2:2
  • Roter Stern Belgrad – Radnik Surdulica 4:0
  • Cukaricki Belgrad – Roter Stern Belgrad 1:2

Für den 1. FC Köln zählt in Belgrad nur ein Sieg, entsprechend ist die Marschroute klar. Dabei wird nach der jüngsten Entlassung von Trainer Stöger Interimscoach Ruthenbeck sein Debüt geben. Dass die Geißböcke das Weiterkommen noch in eigener Hand haben, ist dem 1:0-Sieg gegen den FC Arsenal zu verdanken, der aber nur mit einer Zweitvertretung angetreten war. In der Liga, wo die Rheinländer als abgeschlagenes und noch siegloses Schlusslicht in akuter Abstiegsnot stecken, konnte der FC zuletzt einen 2:2-Achtungserfolg beim formstarken FC Schalke verbuchen. Somit haben die kriselnden Kölner auch nur eins der jüngsten drei Pflichtspiele verloren. Doch der Fokus dürfte klar auf der Sonntagspartie gegen den direkten Abstiegskonkurrenten Freiburg gerichtet sein, zudem plagen die offensiv harmlosen Domstädter gewaltige Verletzungssorgen.Hier die letzten drei Spiele vom 1. FC Köln:

  • FC Schalke – 1. FC Köln 2:2
  • 1. FC Köln – Hertha BSC 0:2
  • 1. FC Köln – FC Arsenal 1:0 (Europa League)

In unserer Prognose tendieren wir zu einen Heimsieg.Wir erwarten zwar ein enges Match mit aufopferungsvoll kämpfenden Kölnern, die aber in Belgrad letztlich verlieren werden. Unser Tipp – Sieg Belgrad (Quote 2,25). pizarro

Europa League: Sorja Luhansk – Athletic Bilbao

Sorja Luhansk hat sich im bisherigen Wettbewerb teuer verkauft und darf sogar noch vom Erreichen der K.o.-Runde träumen. Doch hierfür braucht der ukrainische Underdog zwingend einen Sieg gegen Athletic Bilbao, um den 2-Punkte-Rückstand auf den Zweiten noch wettzumachen. Tabellenführer Östersunds (10) ist schon sicher qualifiziert. Dass Luhansk Bilbao schlagen kann, zeigte sich im Hinspiel, wo ein überraschender, aber auch äußerst schmeichelhafter 1:0-Auswärtssieg bejubelt wurde. Anschließend wurde auch die Heimpartie gegen Hertha BSC mit 2:1 siegreich gestaltet, die letzten beiden EL-Partien gingen jedoch verloren. Ohnehin ist es um die aktuelle Form des Tabellensechsten der Ukraine nicht sehr gut bestellt, da Sorja in den vergangenen acht Pflichtspielen nur einen Sieg verbuchte (4 Unentschieden, 3 Niederlagen). Hier die letzten drei Spiele von Sorja Luhansk:

  • Tschornomorez Odessa – Sorja Luhansk 1:1
  • Sorja Luhansk – Sirka Kropywnyzkyj 1:0
  • Östersunds FK – Sorja Luhansk 2:0 (Europa League)

Athletic Bilbao (8) wäre mit einem Remis sicher für die Zwischenrunde qualifiziert, doch die Basken werden wohl nichts riskieren wollen und entsprechend den Vorwärtsgang einlegen. Zumal man sich auch für die Schmach aus dem Hinspiel revanchieren will. Und in der Europa League zeigt die Formkurve auch deutlich nach oben, wo man zuletzt seine Heimspiele gegen Östersunds FK (1:0) und Hertha BSC (3:2) gewinnen konnte. In der Fremde spielte Bilbao hingegen zweimal remis. Doch während man in der Europa League zuletzt besser in die Spur gefunden hat, kränkelt Athletic Bilbao in LaLiga umso mehr. Nach 14 Runden ist man nur Tabellen-16. und seit sechs Partien sieglos. Die jüngsten drei Ligaspiele endeten allesamt mit einem Unentschieden, wobei es zuletzt gegen Real Madrid immerhin ein Nullnummer gab. Und auswärts wartet Bilbao auch nun schon seit neun Pflichtspielen auf einen Sieg (5 Unentschieden, 4 Niederlagen). Hier die letzten drei Spiele von Athletic Bilbao:

  • Athletic Bilbao – Real Madrid 0:0
  • Athletic Bilbao – SD Formentera 0:1 (Pokal)
  • Deportivo La Coruna – Athletic Bilbao 2:2

Athletic Bilbao wird sich nicht mehr die Butter vom Brot nehmen lassen. Zwar schwächeln die Basken in La Liga und tun sich auswärts schwer, doch gegen das zuletzt ebenfalls nicht überzeugende Sorja Luhansk – die auf Sieg spielen müssen – werden die qualitativ überlegenden Spanier die Oberhand behalten. Wir setzen auf einen Auswärtssieg (Quote 1,80).

Europa League: Atalanta Bergamo – Olympique Lyon

Willkommen zum absoluten Spitzenspiel der Gruppe E. Denn mit Bergamo und Lyon trifft das souveräne und punktgleiche Führungsduo aufeinander, die nach fünf Partien je 11 Punkte auf dem Konto und somit den Aufstieg in die K.o.-Runde bereits fixiert haben. Nun geht es im direkten Duell um den Gruppensieg. Da das Hinspiel 1:1 endete, ist noch alles offen. Zuletzt feierte Atalanta Bergamo einen deutlichen 5:1-Kantersieg beim FC Everton, darüber hinaus konnten die Italiener ihre beiden Heimspiele im Wettbewerbsverlauf deutlich mit 3:0 gegen Everton und 3:1 gegen Apollon gewinnen. Doch in der Serie A ist die Gasperini-Elf derzeit nur Zehnter und spielte jüngst 1:1 gegen den FC Turin. Vor heimischer Kulisse ist Bergamo aber nur schwer zu knacken und seit zehn Pflichtspielen ungeschlagen (8 Siege)! Hier die letzen drei Spiele von Atalanta Bergamo:

  • FC Turin – Atalanta Bergamo 1:1
  • Atalanta Bergamo – Benevento 1:0
  • FC Everton – Atalanta Bergamo 1:5 (Europa League)

Um doch noch den Gruppensieg zu schaffen, braucht Olympique Lyon eventuell ein torreiches Unentschieden ab 2:2 oder einen Auswärtssieg. Angesichts der derzeitigen Verfassung, ist ein Erfolg in Bergamo absolut realistisch. Schließlich spielen die Franzosen bislang eine überzeugende Saison und sind in der Ligue 1 Zweiter hinter dem unantastbaren PSG. In der Liga holte OL sechs Siege aus den vergangenen acht Partien (1 Unentschieden, 1 Niederlage). Auch in der Europa League lief es zuletzt blendend, wie drei Siege – zweimal gegen Everton – in Folge verdeutlichen, wobei zuletzt Apollon Nikosia mit 4:0 abgeschossen wurde. Ohnehin ist die Offensive brandgefährlich die allein in den letzten sechs Gastspielen, von denen die jüngsten fünf siegreich gestaltet wurden, 19 Treffer markierte. Hier die letzten drei Spiele von Olympique Lyon:

  • SM Caen – Olympique Lyon 1:2
  • Olympique Lyon – OSC Lille 1:2
  • OGC Nizza – Olympique Lyon 0:5

Wir freuen uns auf ein unterhaltsames und torreiches Duell. Da beide Teams sicher weiter sind, könnten die Trainer durchaus einige Leistungsträger für den Ligaalltag schonen. Letztendlich wird es eine Frage des größeren Willen. Zwar ist Atalanta Bergamo heimstark, doch Olympique Lyon trumpfte zuletzt in der Fremde groß aus. Unterm Strich halten wir ein Remis in diesem Duell am wahrscheinlichsten (Quote 3,60).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *