Trotz Länderspielpause rollt in den 2. Ligen von Spanien und Italien das Leder. Gute Nachrichten für unsere 3er Kombinationswette am Sonntag, den 12.11.2017. Für unseren Wettschein, den wir diesmal bei William Hill platzieren, tippen wir die La-Liga-2-Partien zwischen dem FC Granada gegen FC Sevilla II und Sporting Gijon gegen Real Valladolid. In beiden Fällen sind die gastgebenden Aufstiegskandidaten in der Favoritenrolle zu sehen, doch können sie dieser auch gerecht werden? Zudem empfängt in der Serie B der stark aufspielende Aufsteiger FC Venedig den schwächelnden AC Perugia. Eine interessante Begegnungen für unsere Systemwette, die es insgesamt auf eine Gesamtquote von 8,74 bringt.
Du kannst hier einen großartigen Wettbonus bekommen
Bet at Home

Bet at Home

50% bis zu 100€

William Hill

William Hill

100% bis zu 100€

X-Tip Sportwetten

X-Tip Sportwetten

100% bis zu 100€

Interwetten

Interwetten

100% bis zu 110€

Die Spiele von unserem Kombiwetten und Systemwetten Tipp für 12.11.2017

  • La Liga 2: FC Granada – FC Sevilla II
  • La Liga 2: Sporting Gijon – Real Valladolid
  • Serie B: FC Venedig – AC Perugia
  • Gewinnquote bei der Kombinationswette mit William Hill: Gesamtquote 8,74 (Bei 50 Euro Einsatz beträgt der Gewinn 437,21 Euro)
  • Gewinnquote bei der Systemwette: Abhängig vom jeweiligen System

La Liga 2: FC Granada – FC Sevilla II

Die Mission direkter Wiederaufstieg läuft für den FC Granada bislang recht erfolgreich. Schließlich führt der Absteiger das Klassement in Spaniens 2. Liga an, wenngleich an der Spitze ein extrem enges Rennen herrscht. Die ersten Drei haben nach 13 Partien allesamt 23 Punkte auf dem Konto und der Vorsprung auf den Siebten beträgt gerade einmal zwei Zähler. Da darf sich Granada im Heimspiel gegen Schlusslicht Sevilla II keinen Ausrutscher erlauben. Am letzten Spieltag remisierten die Andalusier bei Verfolger Osasuna (0:0), doch zuvor gab es drei Siege in Folge. Und daheim ist der Aufstiegskandidat in dieser Saison noch ungeschlagen und blickt auf eine Bilanz von vier Siegen und zwei Remis, wobei die jüngsten vier Heimpartien siegreich gestaltet wurden. Hier die letzten drei Spiele vom FC Granada:

  • CA Osasuna – FC Granada 0:0
  • FC Granada – Lorca FC 4:1
  • CD Numancia – FC Granada 1:3

Der FC Sevilla II ist das einzige Team der La Liga 2, welches noch keinen Sieg vorweisen kann. Wenig überraschend finden sich die Andalusier mit 7 Punkten am Tabellenende wieder, entsprechend spielte man in sieben der 13 Partien unentschieden. Damit zählt die Zweitvertretung Sevillas zu den absoluten Remiskönigen. Auch in den vergangenen drei Ligaspielen wurden stets die Punkte geteilt. In der Fremde gab es bislang drei Unentschieden und drei Pleiten, wobei das Torverhältnis von 3:12 nicht gerade ermunternd ist. Und aus den letzten vier Gastspielen sprang auch nur ein Zähler raus. Hier die letzten drei Spiele vom FC Sevilla II:

  • FC Sevilla II – CD Teneriffa 1:1
  • FC Barcelona B – FC Sevilla II 1:1
  • FC Sevilla II – Real Saragossa 2:2

Wenn der Spitzenreiter das sieglose Schlusslicht empfängt, sind die Rollen klar verteilt. Für Granada zählt nur ein Sieg und wir haben keine Zweifel, dass sich der Favorit auch durchsetzen wird. Wir tippen auf einen Sieg der Hausherren (Quote 1,67). granada-startelf

La Liga 2: Sporting Gijon – Real Valladolid

Sporting Gijon mischt erwartungsgemäß im Aufstiegsrennen mit. Derzeit liegt der Absteiger mit 22 Punkten auf dem 4. Platz und hat nur einen Zähler Rückstand auf das punktgleiche Spitzentrio. Mit einem Heimsieg gegen Valladolid wollen die Rojiblancos die Konkurrenz weiter unter Druck setzen und sich zugleich für die jüngst 0:1-Schlappe aus der Vorwoche bei Reus Deportiu rehabilitieren. Es war die erste Niederlage nach fünf Partien, von denen Gijon drei für sich entscheiden konnte. Das Prunkstück ist die Defensive, die bisher erst neun Gegentreffer zugelassen und somit am zweitwenigsten Tore kassierte. Und vor heimischer Kulisse sind die Rot-Weißen noch unbezwungen und holten vier Dreier ins sechs Auftritten (2 Unentschieden). Allein drei der vergangenen vier Heimspiele wurden gewonnen! Hier die letzten drei Spiele von Sporting Gijon:

  • Reus Deportiu – Sporting Gijon 1:0
  • Sporting Gijon – UD Almeria 2:0
  • Rayo Vallecano – Sporting Gijon 1:1

Real Valladolid befindet sich als Achter im Dunstkreis der Aufstiegsregion, muss aber zwingend für mehr Stabilität in der Defensive sorgen, wenn man ernsthaft oben angreifen will. Schließlich gehört man mit 22 Toren zu den Schießbuden der Liga und stellt sogar die zweitschwächste Defensive. Vor allem bei der jüngsten 0:3-Heimpleite gegen Gimnastic de Tarragona zeigte sich mal wieder die defensive Anfälligkeit, wobei auch die ansonsten treffsichere Offensivabteilung – die mit 25 Toren am häufigsten getroffen hat – einen schwachen Tag erwischte. Damit ist Real Valladolid seit nunmehr vier Spielen ohne Sieg (3 Unentschieden, 1 Niederlage). Kann die negative Tendenz in Gijon gestoppt werde? Auswärts gab es in sechs Partien erst einen Dreier, zudem stehen drei Remis und zwei Niederlagen zu Buche. Hier die letzten drei Spiele von Real Valladolid:

  • Real Valladolid – Gimnastic de Tarragona 0:3
  • Reus Deportiu – Real Valladolid 2:2
  • Real Valladolid – UD Leganes 1:2 (Pokal)

Beide wollen nach den jüngsten Rückschlägen zwingend die 3 Punkte, die wir am Ende aber auf dem Konto von Sporting Gjon sehen (Quote 2,20).

Serie B: FC Venedig – AC Perugia

Wir bleiben in der 2. Liga, gehen aber nach Italien in die Serie B. Hier empfängt am Sonntag der FC Venedig den AC Perugia. Die Hausherren spielen eine starke Saison und haben sich nach dem Aufstieg im Sommer überraschend in der Aufstiegsregion eingenistet. Mit einer Bilanz von fünf Siegen, sechs Unentschieden und erst zwei Pleiten liegt man auf dem 5. Platz, nur zwei Zähler hinter dem Spitzenreiter. Zuletzt lief es für die Lagunari recht erfolgreich, wie vier Siegen bei nur einer Niederlage in den jüngsten sieben Partien beweisen (2 Unentschieden). Am vergangenen Spieltag setzte sich Venedig mit 2:1 bei Brescia Calcio durch. Die Hausherren wollen in der Erfolgsspur bleiben und ihre durchwachsene Heimbilanz von 2-3-1 aufpolieren. Doch im eigenen Stadion glückten erst magere vier Tore, die aber allesamt in den letzten drei Partien erzielt wurden (2 Siege, 1 Unentschieden). Zudem stellt man mit erst zwei Gegentoren die beste Heimdefensive. Hier die letzten drei Spiele vom FC Venedig:

      Brescia Calcio – FC Venedig 1:2

FC Venedig – Frosinone Calcio 1:1

AS Cittadella – FC Venedig 2:1

Der AC Perugia ist nach dem starken Saisonstart mit vier Siegen in den ersten sechs Partien in eine Krise geschlittert. Schließlich warten die Grifoni seit nunmehr sieben Runden auf einen Sieg und holten dabei auch nur zwei magere Pünktchen. Entsprechend südwärts ging es in der Tabelle, wo Perugia aktuell nur noch 15. ist und die Abstiegszone lediglich einen Zähler entfernt ist. Immerhin konnten die Rot-Weißen zuletzt ihre fünf Spiele umfassende Pleitenserie stoppen und spielten an den vergangenen zwei Spieltagen unentschieden. Sorgen bereitet aber die Auswärtsmisere, verbuchte man doch nur einen Punkt in den vergangenen fünf Gastspielen. Hier die letzten drei Spiele vom AC Perugia:

  • AC Perugia – US Avellino 1:1
  • US Cremonese – AC Perugia 3:3
  • AC Perugia – AC Ceseana 0:3

Die Vorzeichen sprechen eindeutig für die Gastgeber und wir sind davon überzeugt, dass der FC Venedig daheim die Oberhand behält (Quote 2,38).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *