Nach der Länderspielpause heißt es endlich wieder Bundesliga! Zur Feier des Tages haben wir für unsere 3er Kombinationswette am Samstag, den 18.11.2017, gleich drei Spiele vom 12. Spieltag aus der Beletage des deutschen Fußballs herausgesucht. Spannung und (Offensiv)Spektakel verspricht die Begegnung zwischen dem wiedererstarkten Bayer Leverkusen und RB Leipzig. Kann der Werksklub seinen Höhenflug fortsetzten oder wird man von den Bullen aus Sachsen auf die Hörner genommen? Zudem treffen die TSG Hoffenheim und Eintracht Frankfurt im Verfolgerduell aufeinander – der Ausgang ist vollkommen offen. Darüber hinaus landet noch das Kellerduell zwischen dem Remiskönig VfL Wolfsburg und dem harmlosen SC Freiburg auf unserem Wettschein. Die Gesamtquote liegt bei sehr ordentlichen 11,01!
Hier kannst du dir einen erstaunlichen Wettbonus sichern
Bet at Home

Bet at Home

50% bis zu 100€

William Hill

William Hill

100% bis zu 100€

X-Tip Sportwetten

X-Tip Sportwetten

100% bis zu 100€

Interwetten

Interwetten

100% bis zu 110€

Die Spiele von unserem Kombiwetten und Systemwetten Tipp für 18.11.2017

  • Bundesliga: Bayer Leverkusen – RB Leipzig
  • Bundesliga: TSG Hoffenheim – Eintracht Frankfurt
  • Bundesliga: VfL Wolfsburg – SC Freiburg
  • Gewinnquote bei der Kombinationswette mit Tipico: Gesamtquote 11,01 (Bei 50 Euro Einsatz beträgt der Gewinn 550,50 Euro)
  • Gewinnquote bei der Systemwette: Abhängig vom jeweiligen System

Bundesliga: Bayer Leverkusen – RB Leipzig

Mit Bayer Leverkusen ging es in den vergangenen Wochen stetig bergauf. Seit sieben Pflichtspielen ist der Werksklub nunmehr ungeschlagen (4 Siege, 3 Unentschieden), entsprechend gerüstet ist man für den Kracher gegen RB Leipzig. In der Tabelle hat sich Bayer 04 nach dem schwachen Saisonstart auf Rang neun vorgekämpft und befindet sich mit 16 Punkten wieder in Schlagdistanz zu den Europapokalrängen. Zu beachten ist jedoch, dass Leverkusen während seiner Erfolgsserie lediglich mit Schalke (1:1) und Gladbach (5:1) zwei Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte vorgesetzt bekam. Vor der Länderspielpause reichte es in Augsburg „nur“ zu einem 1:1. Im eigenen Stadion hat die Herrlich-Auswahl angesichts einer Bilanz von drei Siegen und zwei Remis noch eine weiße Weste und stellt mit 13 Toren die drittbeste Heim-Offensive. Dabei wurden gleich drei der jüngsten vier Heimpartien siegreich gestaltet – gegen Freiburg (4:0), Hamburg (3:0) und zuletzt Köln (2:1). Hier die letzten drei Spiele von Bayer Leverkusen:

  • FC Augsburg – Bayer Leverkusen 1:1
  • Bayer Leverkusen – 1. FC Köln 2:1
  • Bayer Leverkusen – Union Berlin 4:1 (DFB-Pokal)

RB Leipzig hat sich in der Bundesliga zum ersten Verfolger vom FC Bayern aufgeschwungen. Die Sachsen grüßen mit 22 Punkten nach elf Spieltagen vom 2. Platz, wobei der Rückstand auf den Meister aktuell 4 Zähler beträgt. Die Münchner waren übrigens auch die einzige Mannschaft, gegen die die Roten Bullen in der Liga in den zurückliegenden sechs Ligaspielen verloren (0:2), die restlichen fünf Partien wurden hingegen allesamt siegreich gestaltet. Am vergangenen Spieltag fanden die Sachsen mit dem spät erzwungenen und knappen 2:1-Sieg gegen Hannover 96 aber wieder postwendend in die Erfolgsspur zurück. Dabei war es wettbewerbsübergreifend nach drei Pleiten der erste Sieg. Auswärts gab es in der Bundesliga derweil je drei Siege und Niederlagen!

Hier die letzten drei Spiele von RB Leipzig:

  • RB Leipzig – Hannover 96 2:1
  • FC Porto – RB Leipzig 3:1 (Champions League)
  • Bayern München – RB Leipzig 2:0

Die Buchmacher sehen das heimstarke Leverkusen leicht vorn, doch wir halten dagegen. RB Leipzig kommt mit voller Kapelle und der etwas stabileren Abwehr. Wir setzen auf einen knappen Auswärtssieg und freuen uns auf ein Offensivspektakel mit reichlich Toren (Quote 3,20). andre-ramalho

Bundesliga: TSG Hoffenheim – Eintracht Frankfurt

Als Fünfter mit 19 Punkten auf der Habenseite befindet sich die TSG Hoffenheim in Schlagdistanz zu den Champions-League-Rängen, da Dortmund und Schalke nur einen Zähler mehr haben. Mit einem Heimsieg gegen Frankfurt, wollen die Sinsheimer den Druck auf die Konkurrenz erhöhen. Die Nagelsmann-Elf konnte am letzten Spieltag nach einem starken Auftritt bei Schlusslicht 1. FC Köln den Dreier einsacken und sich über den ersten Ligasieg nach vier Spielen freuen (2 Unentschieden, 2 Niederlagen). Bei der international unerfahrenen TSG hat man zuletzt aber deutlich die Tücken der Doppelbelastung zu spüren bekommen, nicht umsonst sprangen in den vergangenen neun Pflichtspielen nur zwei Siege heraus (3 Unentschieden, 4 Niederlagen). In dieser Schwächephase riss auch die beeindruckende Heimserie, kassierte Hoffenheim doch im letzten Heimspiel mit dem 1:3 gegen Gladbach die erste Ligapleite vor heimischen Fans seit rund zwei Jahren verkraften. Hier die letzten drei Spiele der TSG Hoffenheim:

  • 1. FC Köln – TSG Hoffenheim 0:3
  • Istanbul Basaksehir – TSG Hoffenheim 1:1 (Europa League)
  • TSG Hoffenheim – Borussia Mönchengladbach 1:3

Eintracht Frankfurt gehört auf Platz sieben liegend mit 18 Zählern zu den positiven Überraschungen der bisherigen Saison und hat damit nur einen Punkt weniger als der Gastgeber. Die Hessen kommen mit der Empfehlung von fünf ungeschlagen Ligaspielen angereist (3 Siege, 2 Unentschieden), vor der Länderspielpause gab es jedoch einen schmeichelhaften 2:1-Last-Minute-Erfolg gegen das stark verbesserte Kellerkind Werder Bremen. In den beiden vorherigen Duellen im Derby in Mainz (1:1) sowie daheim gegen Borussia Dortmund (2:2) wurden die Punkte jeweils geteilt. An Selbstbewusstsein wird es den Adlerträgern keinesfalls mangeln, hierfür sorgt auch schon die formidabel Auswärtsbilanz. Schließlich hat die Eintracht in sechs Auswärtspartien 11 Punkte entführt (3 Siege, 2 Unentschieden, 1 Niederlage), nur der FC Bayern punktete in der Fremde besser. Zudem hat kein Team auswärts weniger Gegentore kassiert (4). Hier die letzten drei Spiele von Eintracht Frankfurt:

  • Eintracht Frankfurt – Werder Bremen 2:1
  • 1. FSV Mainz – Eintracht Frankfurt 1:1
  • 1. FC Schweinfurt – Eintracht Frankfurt 0:4 (DFB-Pokal)

Die Prognose fäll schwer, aber wir sehen leichte Vorteile bei der TSG Hoffenheim. Die Kraichgauer sind nach der Länderspielpause wieder im Vollbesitz ihrer Kräfte und einige angeschlagene Spieler dürften zurückkehren. Gegen die formstarke Eintracht aus Frankfurt gibt es einen knappen Heimsieg (Quote 2,15).

Bundesliga: VfL Wolfsburg – SC Freiburg

Spannendes Kellerduell: Der VfL Wolfsburg kann sich angesichts seiner fast schon beängstigenden Serie an Unentschieden einfach nicht aus dem Abstiegssumpf befreien. Nachdem die Wölfe gleich siebenmal in Folge remis spielten (!), ist das Punktekonto im Schneckentempo auf 11 Zähler angewachsen. Damit beträgt der Vorsprung auf den Relegationsplatz, auf dem sich Gegner Freiburg wiederfindet, 3 Punkte. Entsprechend könnte der VW-Klub mit einem Erfolg vor heimischer Kulisse den Abstand deutlich ausbauen. Dort gab es jüngst ein wildes 3:3 gegen Hertha BSC, zuvor wurde beim 1:1 auf Schalke Zählbares mitgenommen. Dass die Schmidt-Auswahl ihr Sieger-Gen nicht vollkommen verloren hat, zeigt zumindest der 1:0-Erfolg im DFB-Pokal gegen Liga- und Nordrivale Hannover 96 vom Ende Oktober. In der Bundesliga wartet Wolfsburg aber weiterhin auf den ersten Heimsieg, denn nach der Auftaktpleite gegen den BVB gab es zuletzt gleich fünf Unentschieden vor eigenem Publikum am Stück! Hier die letzten drei Spiele vom VfL Wolfsburg:

  • VfL Wolfsburg – Hertha BSC 3:3
  • FC Schalke 04 – VfL Wolfsburg 1:1
  • VfL Wolfsburg – Hannover 96 1:0 (DFB-Pokal)

Der SC Freiburg verbuchte in den vergangenen vier Ligapartien nur einen Punkt (1 Unentschieden, 3 Niederlagen) und zählt auf Platz 16 liegend mehr denn je zu den Wackelkandidaten. An den vergangenen beiden Spieltagen gab es zuhause gegen Schalke (0:1) und beim VfB Stuttgart (0:3) zwei Pleiten in Folge, in denen die Breisgauer trotz einiger guter Chancen ohne Treffer blieben. Ohnehin ist die SCF-Offensive das große Sorgenkind, wie die bisherigen sechs Ligatore in elf Partien zeigen. Vor allem in der Fremde geht Freiburg die offensive Durchschlagskraft vollkommen ab und das Auswärts-Torverhältnis von 1:16 nach fünf Gastauftritten hat längst dramatische Formen angenommen. Entsprechend mau fällt die Punkteausbeute aus, holte der Sport-Club doch erst einen Zähler auf gegnerischem Geläuf (1 Unentschieden, 4 Niederlagen). Hier die letzten drei Spiele vom SC Freiburg:

  • SC Freiburg – FC Schalke 04 0:1
  • VfB Stuttgart – SC Freiburg 3:0
  • SC Freiburg – Dynamo Dresden 3:1 (DFB-Pokal)

Angesichts der Wolfsburger Leistungssteigerung sowie der Auswärtsschwäche der Freiburger, die überdies noch mit großen Verletzungssorgen zu kämpfen haben, dürften selbst die Remis-Experte aus der Autostadt nicht an einem Dreier vorbeikommen. Wir setzen auf einen Heimsieg des VfL Wolfsburg (Quote 1,60).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *