Der 33. Spieltag der spanischen LaLiga wird mit einem andalusischen Derby eingeleitet. Denn am Freitag, den 21.04.2017 stehen sich die Mannschaften vom FC Sevilla und dem FC Granada gegenüber. Auf dem Papier ist die Auseinandersetzung eine klare Angelegenheit für die Gastgeber. Zumindest würde alles andere als ein Heimsieg im Estadio Ramón Sánchez Pizjuán durchaus überraschen. Ob dieser erwartete Heimsieg auch tatsächlich eintreffen sollte, nehmen wir in unserem Wett Tipp FC Sevilla - FC Granada im Detail unter die Lupe.
Du kannst dir hier einen prima Wettbonus sichern
Bet at Home

Bet at Home

50% bis zu 100€

William Hill

William Hill

100% bis zu 100€

X-Tip Sportwetten

X-Tip Sportwetten

100% bis zu 100€

Interwetten

Interwetten

100% bis zu 110€

Wett Tipp FC Sevilla – FC Granada: Die Voraussetzungen im andalusischen Derby

Unseren Wett Tipp FC Sevilla – FC Granada beginnen wir mit dem Blick auf die aktuelle Tabellensituation. Dabei wird schnell deutlich, dass die beiden Mannschaften komplett unterschiedlich unterwegs sind. Denn die Gastgeber kämpfen um die erneute Teilnahme an der UEFA Champions League in der kommenden Saison. Dahingegen gibt es für die Gäste nur ein einziges Ziel: Der Klassenerhalt – was aber äußerst schwierig wird.

Blicken wir zunächst auf die Tabellenspitze in der spanischen Primera Division. Hier sieht es aktuell wie folgt aus:

  • 1. Real Madrid – 31 Spiele – 75 Punkte – 82:33 Tore
  • 2. FC Barcelona – 32 Spiele – 72 Punkte – 91:30 Tore
  • 3. Atlético Madrid – 32 Spiele – 65 Punkte – 59:24 Tore
  • 4. FC Sevilla – 32 Spiele – 62 Punkte – 56:39 Tore
  • 5. FC Villarreal – 32 Spiele – 54 Punkte – 46:26 Tore
  • 6. Athletic Club – 32 Spiele – 53 Punkte – 45:37 Tore

Somit also würde der FC Sevilla nach derzeitigem Stand an den Playoffs zur UEFA Champions League teilnehmen. Bei einem Vorsprung von acht Zählern sechs Spieltage vor dem Saisonende sollte es diesbezüglich nicht mehr viele Zweifel geben.

Von diesen Regionen ist der FC Granada weit entfernt. Denn der „kleinste“ andalusische Club in der Primera Division kämpft einmal mehr ums Überleben. Nach derzeitigem Stand würden die Gäste in der kommenden Spielzeit nur zweitklassig kicken, stehen sie doch auf einem Abstiegsplatz. Dies zeigt der Blick auf das Tabellenende in der höchsten spanischen Spielklasse nach 32 Spieltagen:

  • 15. FC Málaga – 33 Punkte – 36:49 Tore
  • 16. Deportivo La Coruna – 31 Punkte – 35:50 Tore
  • 17. CD Leganés – 27 Punkte – 26:49 Tore
  • —————————————————————
  • 18. Sporting Gijón – 22 Punkte – 34:64 Tore
  • 19. FC Granada – 20 Punkte – 27:68 Tore
  • 20. CA Osasuna – 17 Punkte – 32:73 Tore

Somit also fehlen dem FC Granada sechs Spieltage vor dem Saisonende bereits sieben Zähler auf den Klassenerhalt. Dass dieser noch geschafft werden kann, ist unter normalen Umständen kaum vorstellbar. Denn da auch das direkte Duell gegen Leganés verloren wurde, müssten die Gäste dieses andalusischen Derbys sogar acht Zähler aufholen, um auch in der kommenden Saison erstklassig zu spielen. benoit-tremoulinas

Sportwetten relevante Informationen zum Wett Tipp FC Sevilla – FC Granada 21.04.2017

  • Spiel: FC Sevilla – FC Granada
  • Datum: 21.04.2017
  • Anstoß: 21:00 Uhr
  • Stadion: Estadio Ramón Sánchez Pizjuán in Sevilla
  • Wettbewerb: LaLiga
  • Spieltag: 33
  • Beste Quote für Heimsieg: 1.22 bei Interwetten
  • Beste Quote für Remis: 8.00 bei Betway
  • Beste Quote für Auswärtssieg: 15.00 bei Tipico

FC Sevilla: Rückkehr zu besserer Form

Der FC Sevilla kämpfte lange Zeit sogar um die Meisterschaft in Spanien mit. Doch in den vergangenen Wochen mussten die Schützlinge von Jorge Sampaoli doch etwas Federn lassen. Dabei spielte sicherlich auch der Coach selbst eine Rolle. Denn zuletzt gab es fast täglich Gerüchte um einen Wechsel des Trainers zum FC Barcelona oder zur argentinischen Nationalmannschaft. Dies schien genauso wenig an den Spielern vorbeizugehen wie sicherlich auch die hohe Belastung in dieser Saison. Denn die Andalusier spielten auf einem enorm hohen Niveau. Im März gab es dann nur drei Remis und zwei Niederlagen in fünf Ligaspielen in Folge bis Anfang April. Zudem folgte das Aus in der UEFA Champions League im Achtelfinale bei Leicester City. Doch seit dem klaren 0:3 beim FC Barcelona vor zwei Wochen ging es wieder aufwärts. Es folgte ein 4:2 Heimsieg gegen Deportivo La Coruna sowie ein etwas unglückliches 0:0 beim FC Valencia, wobei die Sampaoli-Schützlinge hier doch deutlich stärker unterwegs waren als die formstarken Valencianer.

In den Heimspielen dieser Saison in der LaLiga bringt es der FC Sevilla auf elf Erfolge, drei Remis und nur eine Pleite gegen den FC Barcelona. Dafür wurden aber unter anderem Atletico Madrid (1-0), Real Madrid (2-1) oder Athletic Bilbao (1-0) zuhause geschlagen. Die Andalusier sind eines der heimstärksten Teams in Spanien. Am Freitag kann der Gastgeber aber nicht in bester Besetzung antreten. Denn es fehlen die Verletzten

  • Adil Rami
  • Benoît Trémoulinas
  • Vitolo und
  • Michael Krohn-Dehli

Dennoch aber kann Sampaoli natürlich eine starke Mannschaft aufs Feld schicken. adrian-ramos-bvb

FC Granada: Sieben Spiele in Folge ohne Sieg

Beim Blick auf den Gast in unserem Wett Tipp FC Sevilla – FC Granada wird schnell klar, wie es um das zweite andalusische Team in diesem Spiel bestellt ist. Die Gäste nämlich sind seit sieben Spielen ohne Sieg unterwegs. Die Ergebnisse seither waren alles andere als erfolgreich: ein Remis und sechs Niederlagen gab es nämlich für den FC Granada zuletzt. Das einzige Remis stammt vom 0:0 zuhause gegen Deportivo La Coruna vom 05.04.2017. Seither folgten zwei Heimniederlagen beim 1:3 gegen den FC Valencia und dem 0:3 gegen Celta da Vigo. Zuletzt schienen sich die Spieler teilweise bereits aufgegeben zu haben. Die Auswärtsbilanz des FC Granada in der höchsten spanischen Spielklasse spricht ebenfalls eine deutliche Sprache: 0 Siege, vier Unentschieden und 12 Pleiten. Schlimmer geht es nimmer…

Im April nahm der FC Granada einen weiteren Trainerwechsel vor. Der im Oktober 2016 anstelle von Paco Jemez zum Chefcoach ernannte Lucas Alcaraz musste vor elf Tagen seinen Platz räumen. Verantwortlich ist seit dem Vigo-Spiel nun die einstige Arsenal-Legende Tony Adams – dessen Trainererfahrungen doch sehr überschaubar sind. Überschaubar ist auch der Kader des FC Granada am Freitag. Denn aufgrund von Gelbsperren fallen Mubarak Wakaso und Sverrir Ingi Ingason aus, aufgrund von Verletzungen fehlen zudem Adrian Ramos, Artem Kravets, Panagiotis Kone und Dimitri Foulquier.

Wett Tipp FC Sevilla – FC Granada: Klarer Heimsieg zu erwarten

Im Fazit unseres Wett Tipp FC Sevilla – FC Granada können wir uns kurz fassen. Alles andere als ein klarer Heimsieg wäre eine riesige Überraschung. Heimstärke, Form, Ausfälle bei den Gästen und generelle Spielstärke: die Vorteile des FC Sevilla sind überragend. Es wird einen klaren Heimsieg für den FC Sevilla geben. Deswegen empfehlen wir die Wette auf das European Handicap -1 (1.65 bei Interwetten) oder das Asian Handicap -2 (1.87 bei Bet365).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *