In der Bundesliga steht am Samstag, den 20. Januar 2018, ein echtes Kellerduell auf dem Spielplan. Denn der Tabellenvorletzte Hamburger SV empfängt den Tabellenletzten, den 1. FC Köln, im Hamburger Volksparkstadion. Der Anstoß ist für 18:30 Uhr angesetzt. Die Gastgeber sind im Normalfall als heimstark zu bezeichnen, doch befinden sich die Rothosen mal wieder in einer ihrer größten sportlichen Krisen der Vereinsgeschichte. Und auch bei den Kölnern läuft es nicht wesentlich besser, auch wenn die letzten beiden Bundesligaspiele gewonnen werden konnten. Mit unserem Wett Tipp Hamburger SV – 1. FC Köln 20.01.2018 wollen wir und die Ausgangslage der beiden Mannschaften noch einmal genauer anschauen und am Ende einen Ausblick auf das Endergebnis wagen.
Du kannst hier einen lukrativen Wettbonus erhalten
Bet at Home

Bet at Home

50% bis zu 100€

William Hill

William Hill

100% bis zu 100€

X-Tip Sportwetten

X-Tip Sportwetten

100% bis zu 100€

Interwetten

Interwetten

100% bis zu 110€

Wett Tipp Hamburger SV – 1. FC Köln 20.01.2018: Das Hinspiel ging souverän an die Hanseaten

Wie wir bei unserem Rückblick für den Wett Tipp Hamburger SV – 1. FC Köln erfahren konnten, endete das Hinspiel am zweiten Spieltag der laufenden Saison mit einem klaren Sieg für die Gäste aus Hamburg. André Hahn konnte in der 28. Minute die Rothosen in Führung bringen, ehe in der 34. Minute Bobby Wood auf 2:0 erhöhen konnte. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel dann hektisch, in der 59. Minute flog Mergim Mavraj mit einer Gelb-Roten Karte vom Platz. Fortan mussten die Gäste natürlich aufpassen. In der siebten Minute der Nachspielzeit dann der Anschlusstreffer durch Frederik Sörensen, drei Minuten später allerdings der Schlusstreffer zum 3:1 Endstand durch Lewis Holtby. Ein etwas zu deutliches Ergebnis für den Spielverlauf, denn die Kölner spielten durchaus ein gutes und sehenswertes Spiel vor heimischem Publikum. Übrigens: Den letzten Sieg im Volksparkstadion für den 1. FC Köln gab es vor drei Jahren, am 31. Januar 2015. Damals gewann Köln mit 2:0. Hier der momentane Tabellenstand, der vor allem die ausweglose Situation der Kölner verdeutlicht:

  • 15. 1. FSV Mainz 05 (17 Punkte)
  • 16. SV Werder Bremen (16 Punkte)
  • 17. Hamburger SV (15 Punkte)
  • 18. 1. FC Köln (9 Punkte)

Foto Arp und Schipplock
Foto Arp und Schipplock

Hamburger SV: Letzte Chance für Markus Gisdol?

Es sieht sehr schlecht aus für den Bundesliga Dino. Der Auftritt am ersten Spieltag der Rückrunde beim FC Augsburg war an Harmlosigkeit kaum zu überbieten. Null Kreativität, Null Torgefahr, nur Unsicherheiten und Nervosität. Wird das Spiel gegen den 1. FC Köln jetzt zum „Schicksalsspiel – auch für Trainer Markus Gisdol“, wie das Hamburger Abendblatt formuliert? Damit würde sich der Trainer in die lange Reihe derjenigen begeben, die es zwar schafften, die Mannschaft kurzfristig vor dem Untergang zu bewahren, aber mittel- und langfristig keine neuen Perspektiven boten. Vorstandschef Heribert Bruchhagen: „Eine Wende muss her, das ist klar.“ Allerdings schenkt er sein Vertrauen nach wie vor dem Trainer: „Nach wie vor ist das Vertrauen in Herrn Gisdol uneingeschränkt“, sagte der 69-Jährige. Er erinnerte an die Rückrunde der Vorsaison. „Da haben wir trotz einer ähnlich schlechten Ausgangslage gezeigt, was man mit absoluter Geschlossenheit und der nötigen Heimstärke erreichen kann.“ Der Coach hat derweil einen Plan für die Rückrunde: „Wir müssen unsere Heimstärke zurückgewinnen, denn in der Rückrunde haben wir viele Heimspiele gegen Tabellennachbarn. In diesen Spielen werden die ganz wichtigen Punkte vergeben, die müssen wir gewinnen. Am besten schon Samstag gegen Köln.“ Eventuell wäre sonst die Ära Gisdol in Hamburg auch ganz schnell wieder beendet. Hier die letzten fünf Spiele auf einem Blick:

  • SC Freiburg gegen Hamburger SC 0:0
  • Hamburger SV gegen VfL Wolfsburg 0:0
  • Hamburger SV gegen Eintracht Frankfurt 1:2
  • Borussia Mönchengladbach gegen Hamburger SV 3:1
  • FC Augsburg gegen Hamburger SV 1:0

Sportwetten relevante Informationen zum Wett Tipp Hamburger SV – 1. FC Köln 20.01.2018

  • Spiel: Hamburger SV gegen 1. FC Köln
  • Datum: 20.01.2018
  • Anstoß: 18:30 Uhr
  • Stadion: Volksparkstadion
  • Wettbewerb: Bundesliga
  • Spieltag: 19

Foto: Pollersbeck
Foto: Pollersbeck

Derbysieg gegen Gladbach: Der 1. FC Köln im Sieges-„Rausch“

Der Derby-Held des 1. FC Köln heißt Konstantin Rausch. Denn er war es, der die Flanke auf Simon Terodde brachte, der zum 2:1 Siegtreffer gegen Borussia Mönchengladbach einnetzen konnte. Allerdings wird Rausch vielleicht schon in Hamburg nicht mehr dabei sein, denn er wird in Verbindung mit Dynamo Moskau gebracht und inzwischen auch vom Training freigestellt. Am Sieg aber ändert das natürlich nichts. Trainer Stefan Ruthenbeck konnte es kaum fassen: „Es ist schon bitter! Wenn man ein Spiel so offen austragen kann, gegen eine der besten Mannschaften der Bundesliga, darf man nicht Letzter sein.“ Der Glaube an ein Wunder ist also wieder da, so sieht es auch Torwart Timo Horn, der wohl größte Rückhalt der Hinrunde: „Wenn der Funke Hoffnung jetzt nicht zündet, weiß ich nicht mehr, wann er noch zünden soll!“ Der Trainer scheint außerdem ein Händchen für Spieler zu haben, die in der Hinrunde noch wie in der Versenkung verschwunden schienen, so wie Marco Höger oder Christian Clemens. „Ich glaube, dass der eine oder andere Spieler hier in der Vergangenheit unter Wert weggekommen ist“, meint Ruthenbeck. „Ein Christian Clemens hat seine Erstligatauglichkeit schon woanders nachgewiesen. Hier war er ganz unten. Aber der Junge ist brutal wichtig für uns.“ Hier die letzten fünf Spiele auf einem Blick:

  • FC Schalke 04 gegen 1. FC Köln 2:2
  • 1. FC Köln gegen SC Freiburg 3:4
  • FC Bayern München gegen 1. FC Köln 1:0
  • 1. FC Köln gegen VfL Wolfsburg 1:0
  • 1. FC Köln gegen Borussia Mönchengladbach 2:1

Wett Tipp Hamburger SV – 1. FC Köln 20.01.2018: 1. FC Köln wieder erstklassig dabei

Der Hamburger SV hat, außer an den ersten beiden Spieltagen, in der laufenden Saison noch nicht einmal seine Erstligatauglichkeit unter Beweis gestellt. Ganz anders die Kölner, die trotz der vielen Rückschläge, Niederlagen und Verletzungen, kein Spiel als verloren hingenommen haben. Sie haben immer gekämpft und bis zum Ende sehr gut gespielt. Viel Pech war in der Hinrunde dabei, doch jetzt scheint es wieder aufwärts zu gehen. Der HSV in seiner jetzigen Verfassung dürfte kaum ein Problem für die Kölner darstellen. Unser Wett Tipp Hamburger SV – 1. FC Köln 20.01.2018: Auswärtssieg.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *