Bei unserer 3er Kombinationswette am Donnerstag, 16.11.2017, gilt das Motto: Der frühe Vogel fängt den Wurm! Schließlich finden zwei Partien in den frühen Morgenstunden statt. Dabei handelt es sich zum einen um das interkontinentale WM-Playoff-Duell zwischen Peru und Neuseeland, in dem die Südamerikaner klar favorisiert werden. Zum anderen um die Begegnung zwischen Central Cost Mariners und Adelaide United aus der australischen A-League. Zum Abschluss und am späten Abend schauen wir in der brasilianischen Serie A vorbei, wo AF Chapecoense und EC Vitoria BA in den Ring steigen. Die Gesamtquote für unsere Systemwette, die wir bei Sportingbet lancieren, kommt auf attraktive 10,16. Im Folgenden gibt es alle Details zu unserer Kombinationswette.
Du kannst hier einen großartigen Wettbonus bekommen
Bet at Home

Bet at Home

50% bis zu 100€

William Hill

William Hill

100% bis zu 100€

X-Tip Sportwetten

X-Tip Sportwetten

100% bis zu 100€

Interwetten

Interwetten

100% bis zu 110€

Die Spiele von unserem Kombiwetten und Systemwetten Tipp für 16.11.2017

  • WM-Playoff: Peru – Neuseeland
  • A-League: Central Coast Mariners – Adelaide United
  • Serie A: AF Chapecoense – EC Vitoria BA
  • Gewinnquote bei der Kombinationswette mit Sportingbet: Gesamtquote 10,16 (Bei 50 Euro Einsatz beträgt der Gewinn 508,00 Euro)
  • Gewinnquote bei der Systemwette: Abhängig vom jeweiligen System

WM-Playoff: Peru – Neuseeland

Peru und Neuseeland streiten sich am frühen Donnerstag (Anstoß 3.15 Uhr) um das letzte verfügbare WM-Ticket. Am Samstag endete das interkontinentale Playoff-Hinspiel in Neuseeland 0:0, sodass der Peruaner vor heimischer Kulisse ein Sieg reicht, um sich erstmals seit 1982 für eine WM-Endrunde zu qualifizieren. Die Gastgeber gehen als klarer Favorit ins Rematch, zumal man auch seit nunmehr neun Länderspielen ungeschlagen ist (5 Siege, 4 Unentschieden). Doch nur einmal – beim 3:1-Testspielsieg gegen Jamaika – konnten die Südamerikaner mit mehr als einem Tor Vorsprung gewinnen. Zudem hat Peru in den vergangenen drei Partien remisiert, wobei die vorherigen Gegner vor der Nullnummer gegen Neuseeland mit Kolumbien und Argentinien in der WM-Qualifikation ein anderes Kaliber waren. Mit dem gesperrten Ex-Bundesligastürmer Paolo Guerreiro fehlt jedoch der wichtigste Spieler. Hier die letzten drei Spiele von Peru:

  • Neuseeland – Peru 0:0 (WM-Playoff Hinspiel)
  • Peru – Kolumbien 1:1 (WM-Qualifikation)
  • Argentinien – Peru 0:0 (WM-Qualifikation)

Als krasser Underdog hat Neuseeland im Rückspiel in Peru eigentlich nichts zu verlieren. Der Druck liegt einzig und allein auf Seiten der Peruaner. Beim 0:0 im Hinspiel haben die organisiert zu Werke gehenden All Blacks gezeigt, dass man dem Favoriten durchaus gefährlich werden kann. Dennoch steht außer Frage, dass die Gäste fußballerisch zu den kleinen Lichtern im internationalen Vergleich zu zählen sind. Auch beim Confed Cup im Sommer füllte Neuseeland die Rolle des erwarteten Punktelieferanten zuverlässig aus und kassierte gegen Russland (0:2), Mexiko (1:2) und Portugal drei Pleiten (0:4). Es folgte der souveräne Erfolg in den Playoffs gegen die Salomonen (6:1, 2:2), vor dem Hinspiel ging noch ein Testspiel gegen WM-Teilnehmer Japan knapp mit 1:2 verloren. Hier die letzten drei Spiele von Neuseeland:

  • Neuseeland – Peru 0:0 (WM-Playoff Hinspiel)
  • Japan – Neuseeland 2:1 (Freundschaftsspiel)
  • Salomonen – Neuseeland 2:2 (WM-Playoff)

Peru lässt sich die große Chance auf die erste WM-Teilnahme seit 36 Jahren nicht nehmen und wird gegen Neuseeland die Oberhand behalten. Doch es ist mit starken Widerstand der All Blacks zu rechnen (Quote 1,22).

vorschau-fussball

A-League: Central Coast Mariners – Adelaide United

Am Donnerstagmorgen eröffnen die Central Coast Mariners und Adelaide United den 7. Spieltag in der australischen A-League. Die Hausherren konnten am vergangenen Freitag ausgerechnet gegen Meister Sydney FC den ersten Saisonsieg bejubeln, die man vollkommen überraschend mit 2:0 in die Schranken wies. In der zehn Teams umfassenden Liga schoben sich die Mariners auf den 6. Platz und blicken dabei auf eine Bilanz von 1-3-2. Seit nunmehr drei Spieltagen sind die Gastgeber ungeschlagen, diese Serie soll möglichst mit einem Sieg weiter ausgebaut werden. Dass sich die Central Coast Mariners in einem Aufwärtstrend befinden, verdeutlichen auch die bisherigen drei Heimspiele. Nach dem man das erste Heimspiel noch deutlich mit 1:5 gegen die Newcastle Jets verloren hatte, folgte ein 1:1-Remis gegen Melbourne Victory und eben jüngst der 2:0-Coup gegen Sydney. Hier die letzten drei Spiele der Central Coast Mariners:

  • Central Coast Mariners – Sydney FC 2:0
  • Brisbane Roar – Central Coast Mariners 0:0
  • Central Coast Mariners – Melbourne Victory 1:1

Adelaide United kam ordentlich aus dem Startblock und blieb in den ersten drei Partien ungeschlagen (1 Sieg, 2 Unentschieden), doch zuletzt zeigt die Formkurve deutlich nach unten. So wurden die letzten drei Ligapartien allesamt verloren, wobei man jüngst daheim gegen die Newcastle Jets mit 1:2 unterlegen war. Mit nur einem Sieg in den ersten sechs Spielen und 5 Punkten auf dem Konto liegt Adelaide auf dem 8. Platz. Da Adelaide United am nächsten Dienstag das FFA Pokalfinale gegen Sydney FC bestreitet, könnten einige Stammkräfte im Ligaspiel bei den Mariners eine Verschnaufpause bekommen. Hier die letzten drei Spiele von Adelaide United:

  • Adelaide United – Newcastle Jets 1:2
  • Perth Glory – Adelaide United 1:0
  • Adelaide United – Melbourne City 0:2

Gemäß den Wettquoten erwarten die Buchmacher ein komplett ausgeglichenes Match, doch die Central Coast Mariners haben Selbstvertrauen getankt, um das es bei Adelaide United nach drei Pleiten am Stück nicht sonderlich gut bestellt ist. Wir tippen auf einen Heimsieg (Quote 2,45).

Serie A: AF Chapecoense – EC Vitoria BA

Auch in der brasilianischen Serie A rollt am Donnerstag das Leder. Die Saison befindet sich auf der Zielgerade, steht doch der 35. von 38 Spieltagen auf dem Programm, in dessen Rahmen es auch zum Duell zwischen AF Chapecoense gegen EC Vitoria BA kommt. Die Gastgeber liegen mit zwölf Siegen, achte Remis und 14 Niederlagen und 44 Punkten auf dem 13. Platz und somit im gesicherten Mittelfeld. Chapecoense konnte am Montag gegen den Vierten FC Santos einen 2:0-Erfolg verbuchen und ist nunmehr seit sechs Spieltagen ungeschlagen (3 Siege, 3 Unentschieden), wobei man zuvor dreimal in Folge remisierte. Entsprechend breit ist die Brust, wobei Chapecoense auch das Hinspiel bei Vitoria mit 2:1 zu seinen Gunsten entscheiden konnte. Hier die letzten drei Spiele von AF Chapecoense:

  • AF Chapecoense – FC Santos 2:0
  • FC Sao Paulo – AF Chapecoense 2:2
  • AF Chapecoense – Sport Recife 1:1

EC Vitoria BA muss weiter um den Klassenerhalt zittern, beträgt doch der Vorsprung des Tabellen-16. mit 39 Punkten (10-9-15) nur 3 Zähler auf die Abstiegszone. Umso wichtiger und zugleich überraschender war das jüngste 1:1 beim Zweiten Gremio Porto Alegre. Damit ist Vitoria seit vier Spielen ungeschlagen (1 Sieg, 3 Unentschieden), wobei man gleich dreimal gegen Mannschaften aus den Top 8 punktete. Das macht Mut für den Endspurt und die Partie bei Chapecoense. Außerdem zählt EC Vitoria mit einer Bilanz von sieben Siegen sowie je fünf Unentschieden und Niederlagen zu besten Auswärtsmannschaften Brasilien, nur drei Teams haben in der Ferne noch besser gepunktet. Und nicht umsonst wurde nur eines der letzten zehn Auswärtspartien verloren (5 Siege, 4 Unentschieden). Hier die letzten drei Spiele von EC Vitoria BA:

  • Gremio Porto Alegre – EC Vitoria BA 1:1
  • EC Vitoria BA – Palmeiras Sao Paulo 3:1
  • Vasco da Gama Rio de Janeiro – EC Vitoria BA 1:1

Beiden Teams ist eine gute Form zu attestieren, sodass wir ein Unentschieden für sehr wahrscheinlich halten. Zumal sowohl bei Chapecoense als auch Vitoria zuletzt ein Hang zu Remis zu erkennen ist. Und mit einer Punkteteilung können beide Mannschaften gut leben (Quote 3,40).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *